Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 16:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Zu Fuß auf den Spuren der Semmeringbahn Franz Preitler hatte diesmal ein Heimspiel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Mürzzuschlag und Umgebung Nächster Artikel Zu Fuß auf den Spuren der Semmeringbahn Franz Preitler hatte diesmal ein Heimspiel
    Zuletzt aktualisiert: 19.11.2008 um 17:42 UhrKommentare

    "Viktor-Kaplan-Akademie" für eine Zukunft ohne Öl

    Die "Viktor-Kaplan-Akademie" in Mürzzuschlag will Beiträge zu allen Bereichen der erneuerbaren Energie liefern.

    Foto © AP/Sujetbild

    Dass die fossilen Energieträger knapp werden, wurde uns zuletzt durch die extremen Preisanstiege bewusst. Robert Lotter hatte dieses Szenario schon vor Augen, als er im Jahr 1999 in Mürzzuschlag die "Viktor Kaplan-Akademie für Zukunftsenergien" gründete.

    Interessantes Konzept. Diese Akademie basiert auf einem interessanten Konzept: Sie wird sich mit den verschiedensten Systemen erneuerbarer Energie beschäftigen - und sie soll wirtschaftlich autark sein. Zu diesem Zweck wurden bereits zwei Wasserkraftwerke an der Mürz und ein Windkraftwerk auf dem Moschkogel bei Mürzzuschlag errichtet. "Die Kraftanlagen sollen die Tätigkeit der Akademie finanzieren", sagt Robert Lotter, der auch Geschäftsführer der Kaplan-Akademie ist. Darüber hinaus weisen die Kraftwerke eine derart "außergewöhnliche technische Performance" (Lotter) auf, dass sie auch als Demonstrationsanlagen dienen.

    Die Wasserkraftwerke laufen seit Oktober 2002, das Windkraftwerk seit Juli 2006. In zwei Jahren beginnt der Bau der Akademie, im Studienjahr 2011/12 wird der Lehrbetrieb aufgenommen. Im Bereich der Forschung sind Kooperationen mit Arsenal Research Wien, Joanneum Research Graz und der Fachhochschule Kapfenberg fixiert, ebenso mit dem Landesenergieverein Steiermark. Was die Lehre betrifft, können Studenten Haupt- und Wahlpflichtfächer absolvieren, auch Höhere Schulen sollen eingebunden werden.

    Erneuerbare Energie. Generell sollen alles thematisiert werden, was erneuerbare Energie liefert: Wasser, Wind, Sonne, Erdwärme und nachwachsende Rohstoffe. Die Kernfrage: Wie kann man die Energie nutzbar machen - und wie kann man sie speichern, damit sie dann verfügbar ist, wenn man sie braucht?

    Mobilitäts-Management. Es geht aber auch um Mobilitäts-Management, um Energieeffizienz und um die Vernetzung all jener, die in diesen Bereichen arbeiten. Lotter ist zuversichtlich, dass zu diesen brennenden Fragen künftig auch Antworten aus Mürzzuschlag kommen.


    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Dienstag, 29. Juli 2014
        • Min: 14°C
        • Max: 25°C
        • Nsw.: 55%
        Gewitter
      • Mittwoch, 30. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Donnerstag, 31. Juli 2014
        • Min: 15°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8680 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!