Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 09:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Afrikanisches Lebensgefühl im Gepäck Lukrative Luftgeschäfte der Voestalpine Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Nachrichten aus Kapfenberg und Umgebung Nächster Artikel Afrikanisches Lebensgefühl im Gepäck Lukrative Luftgeschäfte der Voestalpine
    Zuletzt aktualisiert: 13.07.2008 um 21:19 UhrKommentare

    Die erste Beute für die Kapfenberger Falken

    Wie es der Coach gefordert hat - mit viel Herz und Kampfgeist hat KSV den ersten Punkt geholt. In der 92. Minute fiel das 2:2 gegen die Austria.

    KSV durfte doch noch jubeln: Erster Punkt in  er Bundesliga

    Foto © APKSV durfte doch noch jubeln: Erster Punkt in er Bundesliga

    Das erste Mal zugeschlagen haben die Kapfenberger Falken schon vor dem Matchbeginn gegen die Wiener Austria - und zwar auf dem Transfermarkt. Mit dem Kroaten Pero Pejic, der zuletzt für den albanischen Erstligisten Dinamo Tirana stürmte, wurde doch noch der gewünschte Angreifer verpflichtet. Der 25-Jährige, der 2007 auch von Rapid getestet worden war, unterschrieb bis Saisonende.

    Vorgaben umgesetzt. Der am Sonntag noch nicht spielberechtigte Pejic sollte aber erst der Anfang sein, am grünen Rasen ging es weiter. Da wurden die Vorgaben von Trainer Werner Gregoritsch umgesetzt. Nichts war mehr zu merken von Ehrfurcht und übertriebenem Respekt - die "Falken" wollten mehr, als erstklassigen Fußball nur aus nächster Nähe zu bestaunen.

    Leicht überlegen. Von Beginn an war Kapfenberg gegen eine keineswegs überzeugende Austria optisch leicht überlegen, allein mit den Toren wollte es zunächst noch nicht so klappen. Die meisten Schüsse landeten neben dem Tor oder in den Wolken. Als dem bis dahin unsichtbaren Mario Bazina dann nach Okotie-Vorlage auch noch das 0:1 (36.) gelang, sahen die "Falken" wie begossene Pudel aus - obwohl der zuvor strömende Regen pünktlich zum Anpfiff aufgehört hatte.

    Aus kühl wird feurig. Doch noch war nicht aller Tage Abend und als Hattenberger im Strafraum Sencar legte und Liendl den Elfer trocken zum 1:1 (53.) verwertete, sah die Welt schon wieder anders aus. Da zeigten auch die zuvor sehr kühlen 4840 KSV-Fans, dass sie durchaus feurig sein können. Doch noch hatten sie nicht ausgelitten, denn Okotie brachte die Wiener erneut in Führung (73.) - da half es auch nichts, dass heftig Abseits reklamiert wurde.

    Später Ausgleich. In der Schlussphase, als schon alles mit der zweiten Niederlage rechnete, wurde aber doch belohnt, dass Kapfenberg nicht aufgab. In der 92. Minute beförderte Austria-Chinese Sun Xiang eine Flanke von KSV-Edeljoker Mucki Wieger zum 2:2 ins eigene Tor und das Fekete-Stadion feierte, als hätte es eben einen Meistertitel erlebt.

    ALEXANDER NIGGAS

    Fakten

    FK Austria Wien Endstand 2:2 (0:1). Kapfenberg, Franz-Fekete-Stadion, 4.840 Zuschauer, SR Einwaller.

    Torfolge:
    1:0 (36.) Bazina
    1:1 (53.) Liendl (Elfmeter)
    1:2 (73.) Okotie
    2:2 (92.) Sun Xiang (Eigentor)

    Kapfenberg: Susko - Taboga (70. Wieger), Schönberger, Rauscher, Osoinik - Lienhart, Siegl, Sencar (88. Felfernig), Schellander - Liendl, Bernsteiner (65. Kozelsky)

    Austria: Safar - Standfest, Bak, Schiemer, Sun Xiang - Krammer, Hattenberger, Netzer (62. Sulimani), Acimovic - Bazina (76. Dragovic), Okotie (82. Topic)

    Gelbe Karten: Schönberger, Bernsteiner, Liendl bzw. Standfest, Hattenberger

    Die Besten: Sencar, Liendl, Schellander bzw. Okotie, Bazina, Acimovic

    Mehr Nachrichten aus der Umgebung

    Mehr aus dem Web

      Gemeindewetter

      • Samstag, 01. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 15%
        Sonnig Nebel
      • Sonntag, 02. November 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      • Montag, 03. November 2014
        • Min: 4°C
        • Max: 12°C
        • Nsw.: 10%
        Sonnig Nebel
      Dreitagesprognose aufs Handy!
      SMS mit WETTER 8605 an 0900 872 872. 0,30 €/SMS


      Babys aus der Gemeinde

      Hochzeiten/Jubiläen

      Leserfotos aus der Gemeinde

      Treten Sie mit uns in Kontakt!

       
       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Wallpaper

       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!