Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 06:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Kultur pur am steirischen Wochenende Ohne Kompromisse aktiv Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Bruck-Mürzzuschlag Nächster Artikel Kultur pur am steirischen Wochenende Ohne Kompromisse aktiv
    Zuletzt aktualisiert: 29.04.2012 um 17:59 UhrKommentare

    Waldbrand: Feuerwehr forderte drei Hubschrauber an

    Im obersteirischen Bezirk Bruck stand am Sonntag ein Dutzend Feuerwehren und drei Hubschrauber im Einsatz gegen einen Waldbrand. Die Löscharbeiten fanden in schwierigem Gelände statt.

    1 / 4 

    Im obersteirischen Bezirk Bruck stand am Sonntag ein Dutzend Feuerwehren und drei Hubschrauber im Einsatz gegen einen Waldbrand, wie der Bezirksfeuerwehrverband Bruck am Nachmittag mitteilte. Ein Jäger hatte gegen 13.45 Uhr im Bereich Gschöder nahe Weichselboden das Feuer im Wald entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Das Feuer hatte am Abend bereits fünf Hektar Wald erfasst, die Feuerwehrleute hatten auch gegen große Hitze und die starke Rauchentwicklung zu kämpfen, dazu kam noch das sehr steile Gelände.

    Brand auf 1.000 Meter Seehöhe

    Das Feuer wütete nördlich der Salza auf etwas 1.000 Meter Seehöhe, so ein Sprecher der Einsatzkräfte zur APA: "Unsere Leute sind extrem beansprucht - zu den hohen Tagestemperaturen kommt, dass sie wegen des Rauchs unter schwerem Atemschutz arbeiten müssen". Mit Tanklöschfahrzeugen wurde ein Pendeldienst eingerichtet, der Löschwasser von der Salza über eine vier Kilometer lange Forststraße in die Nähe des Brandes brachte. Ein Hubschrauber der Polizei flog zusätzlich Löscheinsätze. "Wir haben über die Landeswarnzentrale zwei Bundesheer-Hubschrauber angefordert, die kommen mit größeren Löschbehältern", so der Sprecher. Ein Problem sei auch der Wind, der das Feuer immer weiter anfache und nach Osten in die Höhe, in Richtung des trockenen Hochwaldes treibe.

    "Wir haben es nicht nur mit einem reinen Waldbrand zu tun, sondern auch mit einem Bodenfeuer. Unsere Leute müssen die Glutstellen mit Krampen aufmachen und dann löschen", was extrem zeitaufwendig sei, so der Sprecher. Dazu komme, dass sich durch die Hitze immer wieder Steine lösten und zu Tal kollerten. Man rechne damit, dass man die ganze Nacht im Einsatz stehe. Über die Ursache des Feuers könne noch nichts gesagt werden.

    Aus dem Bezirk Liezen waren die Feuerwehren Wildalpen und Hinterwildalpen eingesetzt, aus Bruck die Wehren aus Gollrad, Gußwerk, Mariazell, Weichselboden, Kapfenberg und Turnau, sowie von der Böhler-Werksfeuerwehr Kapfenberg das große 9.000-Liter-Tanklöschfahrzeug. Insgesamt standen 110 Mann und 18 Fahrzeuge im Einsatz.


    Mehr Bruck-Mürzzuschlag

    Mehr aus dem Web

      Babys aus der Region

      Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Die schönsten Impressionen vom Pogusch: das Fest des Jahres für die Liebhaber des steirischen Weins – und natürlich auch für die steirischen Winzer.

       

      Mein Marktplatz

      Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.



      KLEINE.tv

      Unmut gegen Asylerstaufnahmezentrum

      Bei einer Bürgerversammlung in Spital am Semmering haben die Bewohner ih...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Bezirkswetter Bruck an der Mur

      • Montag, 20. Oktober 2014
        • Min: 5°C
        • Max: 22°C
        • Nsw.: 40%
        Wolkig Nebel
      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 8°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 6°C
        • Max: 11°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Bezirkswetter Mürzzuschlag

      • Montag, 20. Oktober 2014
        • Min: 3°C
        • Max: 21°C
        • Nsw.: 40%
        Wolkig Nebel
      • Dienstag, 21. Oktober 2014
        • Min: 9°C
        • Max: 18°C
        • Nsw.: 70%
        Regenschauer
      • Mittwoch, 22. Oktober 2014
        • Min: 7°C
        • Max: 8°C
        • Nsw.: 55%
        Regenschauer

      Fotos

      Brandstiftung in Bruck an der Mur 

      Brandstiftung in Bruck an der Mur

       

      Events der Umgebung

      Sie kennen ein tolles Event? Empfehlen Sie es uns!
       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeiten/Jubiläen

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Steirer des Tages

      Der Lohn für drei Jahre Tag- und Nachtarbeit
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      Leserfotos aus dem Bezirk

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Kontakt

      So erreichen Sie das Regionalbüro mit Sitz in Bruck-Mürzzuschlag: Adresse, E-Mail & Telefon.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!