Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 15:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Nach Erdbeben: Magnitude lag bei 4,1 Über das Lernen hinaus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Bruck-Mürzzuschlag Nächster Artikel Nach Erdbeben: Magnitude lag bei 4,1 Über das Lernen hinaus
    Zuletzt aktualisiert: 27.04.2012 um 21:03 UhrKommentare

    Der erste Neue ist schon da

    Leoben präsentiert seinen Fans heute gegen Westwien Neuzugang Damir Djukic. Im Spiel geht es um die Nummer eins im Aufstiegs-Play-off.

    HANDBALL. Heute um 19 Uhr gegen Westwien soll die Katze offiziell aus dem Sack gelassen werden: Leoben präsentiert seinen Fans den ersten prominenten Neuzugang. Gut so, die Truppe von Coach Volker Hage hat immerhin vor, in der nächsten Saison unter die Top sechs des Landes vorzustoßen. Der gute Mann heißt Damir Djukic, ist 28 Jahre alt, stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien und ist Österreicher. Die 94 Kilogramm Körpergewicht des Aufbauspielers sind auf 1,93 Meter Körpergröße gut verteilt. Auch Djukics sportliche Visitenkarte liest sich vielversprechend: Er darf sich österreichischer Meister nennen, spielte zuletzt beim spanischen Zweitligisten Toledo und wechselte aufgrund von finanziellen Turbulenzen zu Maribor. "Ein optimistischer, starker Spieler. Genau das, was wir brauchen. Er hat uns sofort daran erinnert, dass er schon einmal mit einem Marinovic im Tor den Meistertitel geholt hat", erklärt Leoben-Boss Claus Hödl. Gemeint ist Nationalteam-Goalie Nikola Marinovic, der Bruder von Leoben-Torwart Luka Marinovic.

    Für Leoben soll es das noch nicht gewesen sein. "Mindestens ein Großkaliber holen wir noch - vielleicht auch zwei", erklärt Hödl. Wie stark das Budget aufgestockt wird, verrät er nicht. Nur so viel: "Wir haben neue Sponsoren in Aussicht und die sind sehr interessiert, den nächsten Schritt zu machen." Der könnte in gewisser Weise schon heute gegen Westwien erfolgen. Der Tabellenführer im HLA-Aufstiegs-Play-off erwartet die Nummer zwei, es geht um die Nummer eins. Mit Djukic und dem gesperrten Raul Santos sind fünf Nationalteamspieler in der Halle. ALOIS LEITENBAUER

    Landesliga: Bruck Bulls - St. Marein 32:25 (14:13)


    Mehr Bruck-Mürzzuschlag

    Mehr aus dem Web

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Nachwuchssportlerwahl 2014

      Die Kleine Zeitung sucht die beliebtesten Nachwuchssportler der Steiermark. 30 junge Athleten aus 22 Sportarten stehen zur Auswahl. Stimmen Sie ab!

      Sport im Bild

      Krawalle im griechischen Pokal 

      Krawalle im griechischen Pokal

       


      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Bewertet mit 5 Sternen

       

      "Find den Ball"-Gewinnspiel

      Find den Ball

      Gewinnen Sie mit der Kleinen Zeitung Karten für Heimspiele von Sturm, KSV, Hartberg, WAC und weiteren Kärntner Fußball-Vereinen. Ball suchen, finden - und gewinnen!



      Tabellen & Statistiken

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang