Viele AusrutscherSchneefahrbahn: Autos kamen nicht über den Hühnerberg

Ordnung ins Schneechaos brachten am Montagabend erst die Feuerwehren von Empersdorf und Heiligenkreuz am Waasen. Auch ein Autobus war wieder flott zu machen.

Schneechaos am Hühnerberg © FF Heiligenkreuz/Waasen
 

Zu einem intensiven Feuerwehreinsatz kam es am Montagabend gegen 18 Uhr am Hühnerberg an der Bezirksgrenze von Leibnitz und Graz-Umgebung. Die Feuerwehren Empersdorf und Heiligenkreuz am Waasen hatten alle Hände voll zu tun, um Autos zu bergen. Durch den Schneefall waren mehrere Fahrzeuge hängengeblieben oder in den Straßengraben geschlittert.

Die Helfer der beiden Feuerwehren zogen die Fahrzeuge heraus und schleppten sie über den Berg, um die Verkehrsflächen freizumachen. Höhepunkt der Aktion war die Bergung des Regionalbusses nach Graz. Die Einsatzleitung lag bei der Freiwilligen Feuerwehr Empersdorf.

Busbergung am Hühnerberg

Kommentare (1)

Kommentieren
Geerdeter Steirer
0
25
Lesenswert?

Ja, der Monte-Gogolo

der hat es schon in sich, wie immer zählt anpassen, anpassen und wieder anpassen, sonst wird es zum Abflug in die Botanik.

Wie immer kann man sich nur bei den kompetenten Hilfsmannschaften bedanken, eines muss auch am Rande bemerkt werden, die Florianis sind Freiwillige , die machen das unentgeltlich und aus Idealismus !!

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.