1. Todestag"Josef Krainer war, ist und bleibt ein Vorbild!“

Hochrangige Vertreter der steirischen Volkspartei legten am Samstag einen Kranz am Grab von Altlandeshauptmann Josef Krainer jun. in Graz-St. Veit nieder.

Würdigung von Josef Krainer zum ersten Todestag © VP/Foto Fischer
 

„Seine Volksverbundenheit machte ihn zum Landesvater, sein politischer Weitblick und seine Weltoffenheit zum Staatsmann. In seinen 16 Jahren als Landeshauptmann hat er unsere Steiermark nachhaltig geprägt“, würdigte  Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer am Samstag die Verdienste von  Josef Krainer zum ersten Todestag des Altlandeshauptmanns. An dessen Grab legten hochrangige Vertreter der steirischen Volkspartei einen Kranz nieder.

Schützenhöfer betonte dabei auch die Volksnähe, die Krainer ausgezeichnet hatte: „Bei all seinen politischen Leistungen war Josef Krainer vor allem eines: ein Mann des Volkes, ein Mann zum Angreifen. Bis zu seinem letzten Tag war er vielen Steirerinnen und Steirern – so auch mir – ein inspirierender Ratgeber und treuer Freund. Er war, ist und bleibt ein Vorbild!“

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer legte einen Kranz am Grab des Altlandeshauptmanns nieder Foto © VP/Foto Fischer

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Jak39
0
1
Lesenswert?

Die "Krainers"

waren ganz einfach eine steirische Institution.👍👍👍

Antworten
tannenbaum
7
2
Lesenswert?

Ist

schon interessant, dass die Schwarzen sogar einen Krainer noch schönreden können! Ich kann mich nur an das unwürdige Schauspiel des ORF erinnern, indem bei jeder Bundeslandsendung mindestens drei Beiträge über Krainer gebracht wurden!

Antworten
walter1955
4
1
Lesenswert?

und was

sagt die Gräfin dazu

Antworten