Artikel versenden

Nach Doppelmord: Intensive Suche in Södingberg und östlich von Stiwoll

Am Sonntag konzentrierte sich die Fahndung nach dem mutmaßlichen Doppelmörder auf einen Bereich östlich von Stiwoll, sowie auf Södingberg. Wieder Hubschrauber und Hundestaffeln im Einsatz - doch mit Einbruch der Dunkelheit konzentriert man sich wieder auf Objektschutz. Indes berichtet Stiwolls Altbürgermeister Josef Brettenthaler von schlaflosen Nächten - er steht auf der Liste der Gefährdeten.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel