GroßkleinGescheiterter Einbruch: Polizei sucht diese Männer

Die Polizei hat nach dem gescheiterten Versuch dreier Unbekannter, einen Bankomat in Großklein aufzubrechen, nun die Fotos der Überwachungskamera. Um Hinweise wird gebeten.

Die drei Unbekannten drangen um 1.45 Uhr ins Bankfoyer ein - die Polizei veröffentlichte nun die Fotos der Überwachungskamera © LPD
 

Wie berichtet, ist es in der Nacht auf Mittwoch im Foyer der Raiffeisenbank in Großklein zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl gekommen:

Drei unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf den 11. Oktober gegen 1.45 Uhr, einen Geldausgabeautomaten aufzubrechen. Dabei scheiterten die Täter jedoch und flüchteten in unbekannte Richtung. Die Staatsanwaltschaft Graz hat nun die Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera angeordnet.

Die maskierten Täter verwendeten zur Tatzeit blaue Arbeitshandschuhe mit schwarzem Handflächenteil. Einer der Täter trug einen auffälligen dunklen Sweater mit der Aufschrift „California 75 Original“, eine Hose mit Camouflage-Muster sowie Sneakers mit Camouflage-Muster.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Etwaige Hinweise aus der Bevölkerung sollen an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark, Tel. 059 133-60 3333 weitergeleitet werden.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.