Bundesheer hilft massiv im Katastrophengebiet

Das österreichische Bundesheer hilft mit 140 Mann und drei Hubschraubern in den betroffenen Gebieten.

Kommentare (1)

Kommentieren
oros5
1
1
Lesenswert?

In erster Linie hilft die freiwillige Feuerwehr

Es ist natürlich gut wenn auch das Bundesheer hilft, die Haupthilfe kommt aber von den freiwilligen Feuerwehren, die meistens in Ihrer Freizeit u. ohne Bezahlung helfen. Das Bundesheer mach seine Arbeit wofür sie auch von uns Steuerzahlernbezahlt werden. Die Feuerwehren sollten im Vordergrund stehen. Die Schlagzeile " das Bundesheer hilft massiv" ist unangebracht.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.