Drei Männer ins Spital gebrachtEinsatzkräfte zu gleich drei spektakulären Arbeitsunfällen gerufen

Im Ennstal wurde ein Arbeiter von einem Stapler überfahren. In Graz musste die Berufsfeuerwehr zu einem Rettungseinsatz ausrücken und in der Südoststeiermark prallte ein 57-Jähriger auf einem Fliesenboden auf.

© Jürgen Fuchs
 

Übersehen haben dürfte ein Staplerfahrer am Montag einen 30-jährigen Kollegen in einem Fertigungsbetrieb in Trieben (Bezirk Liezen): Er setzte das Gerät in Gang und erwischte den 30-Jährigen am Bein: Dieser erlitt eine Fraktur des Unterschenkels und des Knöchels. Er wurde von der Rettung ins UKH Kalwang eingeliefert.

Aus höchster Not geborgen

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Berufsfeuerwehr Graz gerufen: Ein Arbeiter hatte sich im Dachgeschoß eines Wohnhauses in Graz-Geidorf ein Bein gebrochen. Da das Stiegengeländer ebenfalls eingerüstet war, musste die Feuerwehr angefordert werden, die eigens dafür eine Teleskopmastbühne aufstellte und den Verletzten über ein Dachgeschoßfenster und auf einer Vakuumliege barg.

Von Leiter gestürzt

In den späten Nachmittagsstunden schließlich war ein 57-jähriger Mechaniker in einem Autohaus damit beschäftigt, im Innenraum eines Schauraumes eine Werbetafel zu montieren. Die Leiter wurde dabei von zwei Mitarbeitern an beiden Leiterfüßen gesichert. Das spätere Opfer stieg darauf wieder von der Leiter, um sich eine Bohrmaschine zu holen. Als er von der Leiter gestiegen war, verließen die beiden Mitarbeiter ihre Position, um mit Kunden im Schauraum zu sprechen. Der 57-Jährige dürfte darauf wieder alleine, ohne Sicherung durch die beiden Mitarbeiter, auf die Leiter gestiegen sein. Kurz darauf rutschte die Leiter weg. Der 57-Jährige stürzte zu Boden und verletzte sich schwer.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.