Steiermark

Neue App für fair produzierte Kleidung

Eine neue Handy-App verrät den Steirern, welche Geschäfte fair und umweltgerecht produzierte Kleidung anbieten. Joanneum Research will das Projekt für ganz Österreich ausbauen. Von Günter Pilch

FILE NORTH KOREA ECONOMY KAESONG
Nicht immer wird Kleidung unter fairen Bedingungen hergestellt © EPA
 

Das Hemd um 6,90 Euro, die Jeans um 14,90, dazu Schuhe um 25 Euro – kann das mit rechten Dingen zugehen? Der Preis allein sagt nicht unbedingt etwas über die Bedingungen aus, unter denen Kleidung hergestellt wurde. Doch sind es gerade die Diskont-Läden mit ihrer Mode zum Schnäppchenpreis, die sich zunehmend mit Kritik konfrontiert sehen, es mit Sozial- und Umweltstandards in den Herstellerländern nicht allzu genau zu nehmen. Übrig bleiben die Konsumenten, die sich zwischen Vorwürfen, Beteuerungsformeln und Gütesiegeln nicht mehr zurecht finden.

Eine neue Handy App will mit diesem Zustand aufräumen. Entwickelt von Joanneum Research, bietet das digitale Helferlein ein in der Steiermark bislang noch nicht da gewesenes Service: Die App listet steirische Modegeschäfte und andere Verkaufsstellen auf, die fair und umweltgerecht gefertigte Kleidung anbieten. „Wir haben alle bekannten Zertifikate einfließen lassen und aus all dem vier neue Kategorien geschaffen“, sagt Projektleiter Franz Prettenthaler. Diese reichen von „voll fair“ für Geschäfte mit ausschließlich fair hergestellter Kleidung bis „fair start“ für Geschäfte mit einzelnen fairen Marken.

 

Details zur App

Ab 23. April gibt es die App unter www.fair-fashion.at

Die Kategorien für die Shops:
Voll FAIR: Hier gibt es nur faire und umweltgerechte Kleidung.
Lokal geFAIRtigt: Diese Shops führen in Österreich gefertigte Kleidung.
gebraucht = FAIR: Diese Shops führen Secondhand-Mode.
FAIR Start: Diese Shops führen mindestens fünf faire Marken.

Die These, dass fair und umweltgerecht hergestellte Produkte automatisch teurer sein müssen, hält für Prettenthaler übrigens nicht. „Es hat sich gezeigt, dass es durchaus auch günstige faire Mode gibt.“ Dargestellt werden in der App auch Geschäfte, in denen es gebrauchte Kleidung zu kaufen gibt.
Unterstützt wird das App-Projekt vom für Nachhaltigkeitsfragen zuständigen Landesrat Hans Seitinger. Eines der Ziele: Der Handel soll ermutigt werden, stärker auch fair produzierte Mode zu setzen.

Erfasst sind in der App, die für Android-Handys als auch für iPhones erhältlich ist, bislang die Bundesländer Steiermark und Tirol. „Wir sind aber schon in Gesprächen mit den Wirtschaftskammern in anderen Ländern, damit das System auf ganz Österreich ausgeweitet werden kann“, sagt Prettenthaler.

Kommentare (3)

Kommentieren
Mishka
0
0
Lesenswert?

Unfaire Kleidung von Billigfirmen?

So gerne auch behauptet wird, daß nur Billiganbieter nicht fair produzieren, so wenig entspricht das der Wirklichkeit. Macht euch doch einmal die Mühe, geht in ein Kaufhaus mit hochwertiger Kleidung und kontrolliert (soweit noch vorhanden) die Herkunftsangabe. Viele teure Kleidungsstücke werden in jenen Ländern produziert, deren Arbeitsverhältnisse zu Recht angeprangert werden (z.B. ein BH einer Unterwäschefirma, die erst vor kurzem ein Werk in Österreich geschlossen hat, Preis ca. 50 €, erzeugt in Indien).

Antworten
Christine Barwick
0
1
Lesenswert?

Faire Kleidung

Dieses Projekt finde ich sehr positiv; die weitere Etablierung von fair produzierter Kleidung - und auch von Kleidung, die mit wenig Wasser und ohne Chemikalien hergestellt wird, die Menschen und Umwelt vergiften, ist von allen Seiten zu fördern. Umso erfreulicher, dass auch öffentliche Einrichtungen dies tun. Eine besondere Freude für mich als eine, die ein Einzelgeschäft für fair gehandelte und biologisch produzierte Kleidung führt, ein "Job", bei dem man sich oft als Einzelkämpferin fühlt. Christine Barwick Perviva Naturtextilien, Graz

Antworten
jiber
0
1
Lesenswert?

Tolle Idee!

mfg

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.