20 ° C
Graz

80-Jähriger nach Sturz verblutet

Todesfall in Hartl bei Fürstenfeld: Montagabend wurde der Pensionist von seiner Tochter tot in seiner Wohnung aufgefunden. Die Obduktion ergab, dass er an den Folgen eines Sturzes verstorben ist.

© FUCHS | Sujet
 

Gegen 19:30 Uhr fand die Tochter ihren allein lebenden Vater in einer Blutlache liegend am Küchenboden auf und verständigte die Einsatzkräfte. Der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod des Pensionisten feststellen.

Da die Todesursache vorerst nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, wurde von der Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche angeordnet. Die Obduktion und die Ermittlungen im Haus ergaben, dass der Pensionist mit dem Kopf gegen eine Türstockkante geprallt ist, wodurch er eine massive Rissquetschwunde mit hohem Blutverlust erlitt. Aufgrund der massiven Verletzung erlitt er ein Herzversagen. Fremdverschulden kann zweifelsfrei ausgeschlossen werden.