14 ° C
Graz

Bezirk Murau

Unfall mit Fritteuse: Baby in künstlichem Tiefschlaf

Nach Unfall in Stadl an der Mur: Der Bub hat schwere Verbrennungen an den Füßen. Sein Zustand ist stabil, akute Lebensgefahr besteht zum Glück nicht.

© Scheriau/Sujet
 

Während die Mutter (31) den Tisch abräumte, hatte der neun Monate alte Markus am Dienstagnachmittag am Kabel der Fritteuse gezogen. Diese stürzte vom Herd - ein halber Liter heißes Öl ergoss sich über den kleinen Buben.

Seither liegt Markus im LKH Klagenfurt, wohin er mit dem Rettungshubschrauber gebracht wurde, in künstlichem Tiefschlaf. "Sein Zustand ist stabil, akute Lebensgefahr besteht zum Glück nicht", berichtet ein Beamter der Polizei Stadl. Doch das Baby hat schlimme Verbrennungen erlitten, die schwersten an den Füßen. Markus hatte Noppensocken getragen, sie waren mit Öl durchtränkt. Die Mutter erlitt durch den Unfall einen Schock.

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.