17 ° C
Graz

Kleine Zeitung Arena

Wenn das Klassenzimmer zu einem Ghetto wird

Eine Arena über "Getto-Schulen", Gewalt und gelungene Integration.

© APA
 

Neue Sprachen, Kulturen, Herausforderungen. Die Zuwanderung hat nicht nur die Gesellschaft, sondern auch die österreichischen Schulen verändert. Von Ghetto-Schulen ist die Rede und von großen Problemen. Oft spielen Vorurteile eine Rolle, dennoch: Probleme gibt es - und sie müssen gelöst werden. In einer Arena, welche die Kleine Zeitung mit dem Österreichischen Integrationsfonds veranstaltet, werden Experten aus Politik, Wissenschaft und der Praxis darüber diskutieren.

Die Studie "Integration im Klassenzimmer" des Integrationsfonds hat vor Kurzem Probleme, aber auch Chancen aufgezeigt. Es wurden jene befragt, die das täglich betrifft; die Schüler selbst, mit und ohne Migrationshintergrund. Das Ergebnis liefert keine einfachen Antworten, aber Anhaltspunkte. So hat sich zwar kein genereller Zusammenhang zwischen hohem Migrantenanteil und schlechtem Klassenklima gezeigt. In einzelnen Bereichen ist das aber doch der Fall.

So kommen etwa Mobbing und Gewalt in Klassen mit relativ hohem Migrantenanteil häufiger vor. Das ist aber auch in Klassen mit keinem oder sehr geringem Migrantenanteil der Fall. Interessant ist: Klassen mit 16 bis 35 Prozent Migrantenanteil sind seltener von Gewalt und Mobbing betroffen.

Diskutieren Sie mit! Am Donnerstag, dem 16. Februar, im Hotel Europa am Bahnhofsgürtel. Auf dem Podium sind Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz, Schulexpertin Monika Potkanski, Joachim Heinzl vom Verein Xenos und Migrationssoziologe Erol Yildiz. Moderieren wird Claudia Gigler von der Kleinen Zeitung, der Eintritt ist frei.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.