Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 02:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Schnelle Boliden zwischen hohen  Hebekränen Frau stürzte, Küche geriet in Brand Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Schnelle Boliden zwischen hohen  Hebekränen Frau stürzte, Küche geriet in Brand
    Zuletzt aktualisiert: 24.02.2013 um 12:03 UhrKommentare

    Schwunghafter Handel mit Drogenersatzmittel

    Polizei zerschlug Suchtgiftring. 14 Personen festgenommen. Sie brachten 11.245 Kapseln Substitol (Ersatzmittel) und andere Drogen in Umlauf.

    Drogen, Geld und verbotene Waffen wurden bei Hausdurchsuchungen sichergestellt.

    Foto © Drogen, Geld und verbotene Waffen wurden bei Hausdurchsuchungen sichergestellt.

    Der 38-jährige Marco F. war Langzeitgast in einem Grazer Hotel und schien auf keiner Gästeliste auf. Zwei Jahre wohnte er dort unangemeldet, um ungehindert seinen Drogengeschäften nachgehen zu können. Das Hotel war der beste Schutz vor der Polizei. Marco F. unternahm alles, um keine Spuren zu hinterlassen. Er benutzte nicht einmal seine E-Card.

    Doch im Herbst 2012 führten Hinweise von Suchtmittelkonsumenten in der Südsteiermark die Leibnitzer Drogenfahnder auf die Spur des Grazers. "Uns war aufgefallen, dass Leibnitzer Abnehmer nach Graz fuhren, um sich Suchtmittel zu besorgen", sagt Ermittlungsleiter Anton Baierl. "Wir nahmen Ermittlungen auf und bekamen eine vage Beschreibung des Verdächtigen."

    Marco F. wurde zur Zielperson der Drogenfahnder. Doch wo er sich aufhielt, wusste niemand. Langwierige Ermittlungen und Observationen führten schließlich zum Erfolg. Marco F. wurde festgenommen. Auch für seine beiden Komplizen, den 28-jährigen Stefan W. aus Graz und den türkischen Staatsbürger Sahin A. (30) aus Kapfenberg klickten die Handschellen.

    Täter trug Fußfessel

    Den drei Männern wird vorgeworfen, mit weiteren elf Dealern im Alter zwischen 27 bis 50 Jahren insgesamt 11.245 Kapseln Substitol (pro Kapsel 200 Milligramm), 1750 Benzodiazepintabletten, 200 Gramm Marihuana, neun Gramm Kokain und 160 Gramm Heroin in Umlauf gebracht zu haben. Ein Täter trug sogar eine Fußfessel und stand in Wien praktisch unter Hausarrest. Das sollte ihn aber nicht hindern, mit Heroin zu handeln.

    Die drei mutmaßlichen Haupttäter kannten sich von früher. Marco F., Stefan W. und Sahin A. saßen gemeinsam im Gefängnis. Nach ihrer Haftentlassung zogen sie gemeinsam den Drogenhandel auf. Das Substitol besorgten sie sich in der Wiener Szene, oft vor einer Apotheke, in der Süchtige die Kapseln bekommen hatten. Zweimal wöchentlich fuhren sie in die Bundeshauptstadt und brachten das Drogenersatzmittel in die Steiermark, wo sie mehr als 100 Abnehmer fanden.

    Bei Hausdurchsuchungen in der Steiermark und in Wien wurden 14.000 Euro Drogengelder, 214 Kapseln Substitol, 200 Stück Benzodiazepintabletten, 79 Gramm Cannabiskraut sowie je 50 Gramm Kokain und Heroin, Amphetamine, eine Indoor-Anlage, ein Notebook und verbotene Waffen sichergestellt.

    Unterstützt wurden die Leibnitzer Drogenfahnder von der Wiener Polizei und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS).

    HANS BREITEGGER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Anmeldung zur Narzissenkönigin

      Fuchs

      Du bist jung, charmant und kommunikativ? Dann bewirb dich für die Wahl zur Narzissenkönigin! Einsendeschluss ist der 30. April.

      Steirer des Tages

      Ein Gefühl für Sprachen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Kartnig-Urteil: "Kirche im Dorf lassen!"

      Strafrechtsexperte Gerald Ruhri analysiert das OGH-Urteil im Prozess geg...Bewertet mit 5 Sternen

       


      Aktuelle Fotoserien

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz 

      Lokal "Vapiano" eröffnete in Graz

       

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang