Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. April 2014 02:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Klein-Spedition macht sich mit Spezialaufträgen großen Namen Budget: Bei Grunderwerbssteuer wird noch nachverhandelt Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Klein-Spedition macht sich mit Spezialaufträgen großen Namen Budget: Bei Grunderwerbssteuer wird noch nachverhandelt
    Zuletzt aktualisiert: 20.01.2013 um 11:18 UhrKommentare

    17-Jährige aus dem Feuer gerettet

    Während die junge Mürztalerin in ihrem Zimmer schlief, brach im Bad daneben Feuer aus. Sie war bereits bewusstlos, als die Feuerwehr sie fand.

    Foto © BFVMZ / FF Sturm

    Es war buchstäblich Rettung in letzter Minute: Die 17-jährige Anna R. aus Auersbach lag bereits bewusstlos in ihrem Bett, als Männer der Feuerwehr Mürzzuschlag unter Einsatz von schwerem Atemschutz in das von dichten Rauchschwaden erfüllte Einfamilienhaus eindrangen. "Auf der systematischen Suche nach dem Teenager", so Feuerwehrsprecher Robert Pusterhofer. Nachbarn, die den Feuerschein gesehen und sofort die Feuerwehr alarmiert hatten, befürchteten nämlich, dass sich die Tochter der Hausbesitzer im Obergeschoss aufhalten dürfte.

    Zu dem dramatischen Vorfall war es am Samstag gegen 21.15 Uhr gekommen. "Die Eltern des Mädchens waren in Wien, die 17-Jährige war mit einer Freundin allein zu Hause", berichtet ein Beamter der Polizei Mürzzuschlag.

    Gemeinsam wollten die beiden Jugendlichen einen Maturaball besuchen, doch Anna R. dürfte zuvor zu Hause zu viel Alkohol getrunken haben. Weshalb ihre Freundin allein auf den Ball ging.

    Die 17-Jährige blieb allein daheim, sie legte sich in ihrem Zimmer im Obergeschoß ins Bett. Doch zuvor dürfte sie versehentlich im Bad nebenan statt des Lichtschalters den Schalter für den elektrischen Heizstrahler betätigt haben. "Beide sehen völlig gleich aus", so der Polizeibeamte. In der Nähe gelagerte Kleidung fing Feuer, schließlich brannte das gesamte Badezimmer.

    Als die Freundin, die den Ball allein nicht genießen konnte, zum Haus in Auersbach zurückkam, stand das Obergeschoß bereits in Flammen. Die Feuerwehr barg die 17-Jährige mittels Drehleiter und übergab sie dem Roten Kreuz. Da war der Zustand von Anna R. sehr kritisch. "Mittlerweile ist sie zum Glück außer Lebensgefahr", erfuhr die Polizei aus dem Krankenhaus.

    DANIELE MARCHER

    Foto

    Bild vergrößernBilder vom Einsatz

    Foto

    Foto © BFVMZ / FF Sturm

    Bild vergrößernFoto © BFVMZ / FF Sturm

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Anmeldung zur Narzissenkönigin

      Fuchs

      Du bist jung, charmant und kommunikativ? Dann bewirb dich für die Wahl zur Narzissenkönigin! Einsendeschluss ist der 30. April.

      Steirer des Tages

      Vom Gehen zum Laufen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Europäisches Politik-Speeddating

      Sich in 10 Minuten kennenlernen, miteinander reden, und schauen, ob man...Noch nicht bewertet

       


      Aktuelle Fotoserien

      "Das Scheißleben..." am Schauspielhaus Graz 

      "Das Scheißleben..." am Schauspielhaus Graz

       

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang