Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. Oktober 2014 02:06 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Die erfolgreiche Suche nach dem Ich im Kollektiv Mit Säge in die Hand geschnitten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Die erfolgreiche Suche nach dem Ich im Kollektiv Mit Säge in die Hand geschnitten
    Zuletzt aktualisiert: 15.01.2013 um 11:56 UhrKommentare

    Regierungszeit dürfte mit einem Misston beginnen

    Fix: Am Mittwoch wird Stadtregierung präsentiert. Vorgestellt werden die Grazer Stadträte von ÖVP, SPÖ und FPÖ. Wahlsiegerin Elke Kahr (KPÖ) will wenig später eigenständig an die Öffentlichkeit treten.

    Morgen soll Stadtregierung präsentiert werden

    Foto © Kanizaj/SujetMorgen soll Stadtregierung präsentiert werden

    Die neue Grazer Stadtregierung soll am Mittwoch um 11 Uhr von Bürgermeister Siegfried Nagl (V) präsentiert werden, die Regierungszeit dürfte aber bereits mit einem Misston beginnen. Vorgestellt werden die Stadträte von ÖVP, SPÖ und FPÖ, Wahlsiegerin Elke Kahr (K) dürfte außen vor bleiben, wie am Dienstag aus dem Rathaus zu erfahren war. Sie will um 13 Uhr eigenständig an die Öffentlichkeit treten, um ihre Sicht der Dinge darzulegen.

    Stabilitätspakt

    Gemeinsam mit Nagl werden Martina Schröck (S) und Mario Eustacchio (F) im Mediacenter des Rathauses die Pressekonferenz geben und den "Stabilitätspakt" offiziell präsentieren. Nicht mehr im Regierungsteam dabei sind die früheren Stadträte Michael Grossmann (S) - die SPÖ verlor einen Stadtsenatssitz bei der Wahl Ende November - sowie Sonja Grabner (V). Die erst 2009 von Nagl geholte frühere Wirtschaftsstadträtin wird aus dem politischen Geschehen ausscheiden.

    Die Verantwortlichkeiten in dem von neun auf sieben - durchwegs bekannte - Köpfe verkleinerten Stadtsenat scheinen fix: Das Verkehrsressort wandert von Lisa Rücker (G) zu Eustacchio (F), Rücker behält die Umwelt und bekommt wahrscheinlich die Kultur. Soziales bleibt bei Martina Schröck (S), dazu kommen wahrscheinlich die Bereiche Frauen, Generationen und Arbeit. Ihr früherer Regierungskollege, Ex-Kulturstadtrat Michael Grossmann wird SPÖ-Klubchef. VP-Finanzstadtrat Gerhard Rüsch bleibt sein Ressort, er oder Nagl dürften von Grabner die Wirtschaftsagenden übernehmen. VP-Stadtsenatsmitglied Detlev Eisel-Eiselsberg bleiben Sport und Schulen.

    Die frühere Vizebürgermeisterin Rücker (G) und die nach dem Wahlergebnis als Chefin der zweitstärksten Partei logische Vizebürgermeisterin Elke Kahr sind bei der Präsentation offenbar nicht dabei. Ob Kahr, die wieder den Bereich Wohnen überantwortet bekommt, überhaupt zur Nagl-Stellvertreterin gewählt wird, ist noch nicht gesichert. Nach der Wahl hatten jedenfalls Schröck und Eustacchio erklärt, sie würden Kahr zur Vizebürgermeisterin küren.


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Es geht um die Zukunft
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Udo Jürgens: Aber bitte im Mantel...

      Udo Jürgens wurde am Dienstag 80 Jahre alt und die Fangemeinde feierte i...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Aktuelle Fotoserien

      Bürgermeister Gölles ist Ehrenbürger von Kirchberg 

      Bürgermeister Gölles ist Ehrenbürger von Kirchberg

       


      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!