Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. September 2014 06:21 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Studium: Neue Hürden im Computer Opfer bekam Kokain im Park Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Studium: Neue Hürden im Computer Opfer bekam Kokain im Park
    Zuletzt aktualisiert: 05.01.2013 um 20:37 UhrKommentare

    Drei Wetterextreme auf einmal

    Während das Ausseerland und das Ennstal unter Wasser standen, sonnten sich die Grazer am Samstag bei frühlingshaften knapp 14 Grad. Zu Tauwetter und Regen kam am Samstag auch noch der Sturm.

    Foto © BFV Liezen/Schlüsslmayr

    GRAZ. Zugleich häufte sich auf dem Loser rund ein Meter Neuschnee an, um den Schöcklgipfel tosten unterdessen Sturmböen mit bis zu 110 Stundenkilometern.

    Die Steiermark erlebte am Samstag gleich drei Wetterextreme auf einmal - mit unterschiedlichen Folgen. Der starke Niederschlag (Spitzenreiter war Kalwang mit 72 Liter pro Quadratmeter) richtete auf dem teils noch gefrorenen Boden und verbunden mit Schmelzwasser noch mehr Schäden an. Die Schneefallgrenze wanderte im Tageslauf von 800 auf 1200 Meter hinauf und brachte nur den höher gelegenen Skigebieten den erhofften Neuschnee.

    Im Süden wähnte man sich unterdessen in der falschen Jahreszeit. "Mit einem Tagesmittel von 8 Grad lag Graz gestern um 8 Grad über dem langjährigen Durchschnitt", sagt Richard Gwaltl von der Zamg Graz. Doch das Jänner-Tauwetter hat mittlerweile Tradition. So wurden am 9. Jänner des Vorjahres in Leibnitz 15,5 Grad gemessen, gar 16,3 Grad waren es dort am 11. Jänner 2007 gewesen.

    Doch es wird wieder kühler. Am Montag und speziell in der Nacht auf Dienstag kann es auch in tiefen Lagen schneien.


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Ein Weltraum-Abenteuer, ganz im Alleingang
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Aufräumarbeiten nach Unwettern

      Schwere Überschwemmungen verursachten jene Unwetter, die in der Nacht au...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Ägydizentralviehmarkt in Fischbach 

      Ägydizentralviehmarkt in Fischbach

       


      Blumenschmuckbewerb 2014

      Die rund 38.000 Teilnehmer bei der 55. Ausgabe der "Flora" ließen das Land aufblühen. Die Sieger wurden am Donnerstag in Krieglach gekürt.

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!