Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 07:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Kinder am Hosenbein Sanierungsplan für Prügger Bau angenommen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Kinder am Hosenbein Sanierungsplan für Prügger Bau angenommen
    Zuletzt aktualisiert: 04.01.2013 um 12:21 UhrKommentare

    Amokfahrt eines Steirers: Spekulation über Motiv

    Am Tag nach der Amokfahrt eines 29-jährigen Autolenkers aus Deutschlandsberg in Slowenien war das Motiv des Steirers weiter unklar. Berichte über psychische Erkrankung offiziell nicht bestätigt.

    Bei der Autobahnausfahrt Bled/Lesce prallte der Wagen mit voller Wucht gegen eine Streife

    Foto © APABei der Autobahnausfahrt Bled/Lesce prallte der Wagen mit voller Wucht gegen eine Streife

    Der Mann sei bereits einvernommen worden, bestätigte der Pressesprecher der Behörde in Kranj, Bostjan Glavic. Zu Spekulationen in Medien über eine psychische Erkrankung des Österreichers wollte er vorerst nichts sagen.

    Der Sprecher wollte offiziell keinen Kommentar abgeben, was den Lenker dazu bewogen habe, sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen und zu flüchten. Die Amokfahrt hatte mit einem schweren Unfall geendet. Bei der Autobahnausfahrt Bled/Lesce prallte der Wagen mit voller Wucht gegen eine Streife.

    Die Ergebnisse der Untersuchungen auf Einfluss von Drogen oder Alkohol sollten noch am Freitag feststehen. Die Polizei soll im Wagen des Österreichers nichts Verdächtiges gefunden haben. In Medien wurde darüber spekuliert, dass der Steirer angeblich psychisch krank sein soll. Das berichtete etwa der private slowenische Fernsehsender Kanal A.

    Gesundheitszustand

    Zum Gesundheitszustand des Lenkers und des Polizeibeamten, die beide bei dem Unfall Kopfverletzungen erlitten haben, gab es vorerst keine Neuigkeiten. Am Donnerstag hieß es aus dem Krankenhaus, der Zustand der Patienten sei stabil. Ein weiterer Polizeibeamter war leicht verletzt worden. Am Freitagnachmittag werden beide Polizeibeamten von Innenminister Vinko Gorenak und Polizeichef Stanislav Veniger im Krankenhaus besucht.


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Diskriminierung im Alltag

      Fotolia/kmiragaya

      Diskriminierung zeigt in unserer Gesellschaft oft ihre hässliche Fratze. Die Kleine Zeitung unterstützt die Kampagne der Antidiskriminierungsstelle mit einem Themenschwerpunkt.

      Steirer des Tages

      Kinder am Hosenbein
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!


      Große Momente mit der "Kleinen"

      FUCHS

      Die Kleine Zeitung hat Geburtstag. Wir wollen dieses Fest mit unseren Lesern feiern - und laden zur gemeinsamen Spurensuche ein. Wir suchen die schönsten, kuriosesten, liebenswertesten, berührendsten Erlebnisse, die unsere Leser mit der "Kleinen" erlebt haben.

      KLEINE.tv

      Nach Umbau: Zentralfriedhof mit neuem Glanz

      Pünktlich zu Allerheiligen wurden die Bauarbeiten am Grazer Zentralfried...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Steirisches Spezialitätengeschäft in Murau eröffnet 

      Steirisches Spezialitätengeschäft in Murau eröffnet

       

      Steirer-Sport

      Fotolia.com/Salome/KLZ

      Alle Sport-Geschichten aus der Steiermark - aus Ihrer Region - lesen Sie in unserem Regionalsport-Special.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!