Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 12:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Umwelttechnik-Cluster legte 2013 weiter zu Wanderer nach Sturz mit Helikopter gerettet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Umwelttechnik-Cluster legte 2013 weiter zu Wanderer nach Sturz mit Helikopter gerettet
    Zuletzt aktualisiert: 01.01.2013 um 17:48 UhrKommentare

    So feierten die Steirer Silvester

    Der gute Rutsch in das neue Jahr ist gelungen. In der gesamten Steiermark wurde das 2013 mit viel Pomp und Getöse eingeläutet. Von Fackelwanderungen bis hin zum bunten Feuerwerk über der Landeshauptstadt war das gesamte Land in Feierstimmung. Und das nicht nur am 31. Dezember. Schon am 30. wurde vielerorts Bauernsilvester gefeiert.

    Foto © JÜRGEN FUCHS

    In der Silvesternacht erstrahlte der Himmel über Graz in allen Farben und sorgte für eine perfekte Neujahrsstimmung. Beste Stimmung gab es aber auch schon zuvor beim Kindersilvester. Beim Grazer Silvesterlauf starteten Sportbegeisterte ins neue Jahr.

    Fotoserie: Silvester-Feuerwerk in Graz

    Fotoserie: Kindersilvester in Graz

    Fotoserie: Silvesterparty in der Grazer Innenstadt

    Fotoserie: Sportlich ins neue Jahr: Silvesterlauf in Graz

    Eine besonders eindrucksvolle Silvesterveranstaltung ist die Fackelwanderung in Tragöß. Die Anzahl der Wanderlustigen steigt von Jahr zu Jahr. Heuer, bei der 8. Auflage, waren bereits 500 Teilnehmer mit dabei. Auch in Bad Gleichenberg fand die traditionelle Fackelwanderung statt.

    Fotoserie: Fackelwanderung zum Grünen See

    Fotoserie: Silvesterfackelwanderung Bad Gleichenberg

    Der Tradition nach wird immer am 30. Dezember Bauernsilvester gefeiert. Diesem Termin liegt eine Geschichte zugrunde, die sich vor 200 Jahren ereignet haben soll. Die Legende besagt, dass ein Bauer aus Strallegg auf dem Rückweg nach Graz in ein Schneetreiben geriet und vom Weg abkam. Er soll ein bärtiges Männchen getroffen haben, das froh war, nicht mehr allein zu sein. Daher wollte es auch den Bauern nicht weiterziehen lassen und verlangte, er solle Silvester mit ihm verbringen. Der Bauer täuschte das Männchen aber und behauptete, Silvester sei bereits am kommenden Tag, dem 30. Dezember. So konnte er früher weg und zum echten Silvester bei seiner Familie sein.

    Fotoserie: Stradener Bauernsilvestervormittag

    Fotoserie: Karbacher Bauernsilvester ist bodenständig

    Fotoserie: Bauernsilvester am Mariahilferplatz

    Fotoserie: Bauernsilvester auf der Bratlalm

    Fotoserie: Bauernsilvester in Murau

    Fotoserie: Falscher Silvester in Bad Gleichenberg


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Programmchefin Mirjam gibt beim Radio den Ton an
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Wie setzt man den Schilcherberg in Flammen?

      Pyrotechniker Andreas Hiden erzählt von den Vorbereitungen für das große...Bewertet mit 1 Stern

       

      Aktuelle Fotoserien

      Oldtimer Charity Treffen am Grundlsee 

      Oldtimer Charity Treffen am Grundlsee

       


      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!