Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 11:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Großbrand in Fischbach LKH Graz: Abgetrennten Daumen angenäht Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Großbrand in Fischbach LKH Graz: Abgetrennten Daumen angenäht
    Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 um 11:58 UhrKommentare

    Polizei fahndet nach Trickdieben

    Zwei Trickdiebe haben Dienstagmittag bei einem Grazer Juwelier ein Goldarmband im Wert von 5.440 Euro erbeutet. Die Polizei fahndet nun mit einem Foto aus der Überwachungskamera nach den unbekannten Tätern.

    Die Gesuchten

    Foto © PolizeiDie Gesuchten

    Die Grazer Polizei fahndet nach Trickdieben, die Anfang Dezember bei einem Juwelier in der Innenstadt ein Goldarmband hatten mitgehen lassen. Bei einem weiteren Vversuch in der Schmuckabteilung des Dorotheums eine Stunde zuvor waren sie gescheitert, so die Landespolizeidirektion Steiermark am vierten Adventsonntag. Die Exekutive hofft nun, mit einem Foto aus der Überwachungskamera den Unbekannten auf die Spur zu kommen.

    Die beiden Männer hatten am Dienstag, 4. Dezember, gegen 11.30 Uhr ein Juweliergeschäft am Eisernen Tor betreten und sich von einer Verkäuferin Goldketten zeigen lassen. Einer der Täter entschied sich schließlich für ein Goldarmband im Werte von 5.440 Euro und ersuchte die Verkäuferin, dieses einzupacken. Während sie mit dem Einpacken beschäftigt war, sagten die Unbekannten plötzlich, dass sie zu wenig Bargeld bei sich hätten und zur nächsten Bank gehen müssten. Danach verließen sie das Geschäft.

    Da die Männer nicht zurückkehrten, öffnete die Verkäuferin wenig später die Verpackung und musste feststellen, dass die Männer das Goldarmband gestohlen hatten. Ein gleichartiger Diebstahlsversuch beim Dorotheum am Jakominiplatz war zuvor erfolglos verlaufen.

    Laut Personenbeschreibung dürften die beiden mutmaßlichen Täter Ausländer sein, jeweils zwischen 35 und 45 Jahre alt, beide zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, korpulent, und mit brünetten Haaren. Einer der Männer war u.a. mit einem schwarzen kurzen Mantel, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Der andere trug u.a. eine schwarze Jacke, eine dunkle Baskenmütze und ein bunt gestreiftes Hemd. Untereinander sprachen sie in in französischer und gegenüber der Verkäuferin in englischer Sprache.


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Aus Liebe zur Technik
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Die katholische Kirche zum Aufkleben

      Neben Stickeralben mit Fußballern und exotischen Tieren gibt es seit kur...Bewertet mit 1 Stern

       

      Aktuelle Fotoserien

      Wirtschaftsgebäude in Fischbach niedergebrannt 

      Wirtschaftsgebäude in Fischbach niedergebrannt

       


      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!