Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 00:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Ronald Rödl wechselt nach Brüssel Conchita Wurst singt vor Ban Ki-moon in der UNO-City Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Ronald Rödl wechselt nach Brüssel Conchita Wurst singt vor Ban Ki-moon in der UNO-City
    Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 16:08 Uhr

    25-jähriger Mann wurde nach Feier vergewaltigt

    Drei Täter nahmen Südsteirer im Auto mit. Er versuchte noch, aus dem Fahrzeug zu flüchten, aber es war bereits zu spät. Dann soll ihn einer der Unbekannten unter Waffengewalt missbraucht haben.

    Foto © Marija Kanizai

    Eine Weihnachtsfeier hatte ein 25-jähriger Südsteirer in der Nacht zum Sonntag besucht und dabei ausgiebig gezecht. Er wurde deshalb zum leichten Opfer für drei unbekannte Täter, die die Alkoholisierung des jungen Mannes auf brutale Weise ausnutzten.

    "Der Mann wollte gerade von einem Lokal in Bad Gleichenberg zu Fuß zu einer Diskothek gehen, als ein Pkw neben ihm anhielt", weiß Sandra Schranz vom Landeskriminalamt (Ermittlungsbereich Sittlichkeitsdelikte). Darin saßen drei Männer, vermutlich ausländischer Herkunft - der 25-Jährige hörte sie in einer fremden Sprache miteinander reden, konnte diese aber nicht erkennen. Die Männer fragten ihr späteres Opfer, wohin es wolle und boten ihm an, ihn zur Disco zu bringen. Doch schon auf der Fahrt bemerkte der Mann, dass die Richtung falsch war.

    Er versuchte noch, aus dem Fahrzeug zu flüchten, aber es war bereits zu spät. Der Mann, der neben ihm im Fond gesessen war, zog ihn ins Auto zurück und setzte ihm eine Schusswaffe an die Schläfe, so der verletzte Mann später bei seiner Anzeige. Der Beifahrer im dunklen Pkw soll ihn dann, irgendwo in der Nähe des Gleichenberger Friedhofs, aus dem Fahrzeug gezerrt und vergewaltigt haben.

    DANIELE MARCHER

    Personsbeschreibung

    Fahrer: vermutlich ausländischer Herkunft, 25 bis 30 Jahre alt, schlank, kurzes braunes Haar, dunkel bekleidet.

    Beifahrer und Haupttäter: vermutlich ausländischer Herkunft, 25 bis 30 Jahre alt, 170 bis 175 Zentimeter groß, dunkle Augen, gekräuseltes schwarzes Haar, Schnauzbart, dunkel bekleidet, trug schwarze Lederhandschuhe.

    Mann neben dem Opfer: vermutlich ausländischer Herkunft, etwa 30 Jahre alt, korpulent, dunkel bekleidet, trug eine schwarze Haube.

    Zweckdienliche Hinweise an den Journaldienst des Landeskriminalamtes Steiermark unter der Tel.Nr. 059133/60-3333 erbeten.

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Diskriminierung im Alltag

      Fotolia/kmiragaya

      Diskriminierung zeigt in unserer Gesellschaft oft ihre hässliche Fratze. Die Kleine Zeitung unterstützt die Kampagne der Antidiskriminierungsstelle mit einem Themenschwerpunkt.

      Steirer des Tages

      Jung, talentiert und motiviert
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!


      Große Momente mit der "Kleinen"

      FUCHS

      Die Kleine Zeitung hat Geburtstag. Wir wollen dieses Fest mit unseren Lesern feiern - und laden zur gemeinsamen Spurensuche ein. Wir suchen die schönsten, kuriosesten, liebenswertesten, berührendsten Erlebnisse, die unsere Leser mit der "Kleinen" erlebt haben.

      KLEINE.tv

      Nach Umbau: Zentralfriedhof mit neuem Glanz

      Pünktlich zu Allerheiligen wurden die Bauarbeiten am Grazer Zentralfried...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Steirisches Spezialitätengeschäft in Murau eröffnet 

      Steirisches Spezialitätengeschäft in Murau eröffnet

       

      Steirer-Sport

      Fotolia.com/Salome/KLZ

      Alle Sport-Geschichten aus der Steiermark - aus Ihrer Region - lesen Sie in unserem Regionalsport-Special.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!