Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 22. September 2014 10:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Mountainbiker bei Sturz schwer verletzt Kellerbrand verursachte hohen Sachschaden Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Mountainbiker bei Sturz schwer verletzt Kellerbrand verursachte hohen Sachschaden
    Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 11:35 UhrKommentare

    "Sind eine große Familie"

    Klangwolke am Goldhügel: Menschenmassen kamen wieder zum Apfelberger Adventsingen. Der Erlös kommt der steirischen Kinderkrebshilfe und kranken Kindern aus der Region zugute. Kleine.tv war dabei.

    Quelle © Foto: KLZ Digital/Haider Klangwolke am Goldhügel

    Schon kurz vor 18.30 Uhr am vergangenen Mittwoch war der Andrang am Apfelberger Goldhügel so groß, dass sich Franz Waldauer, Obmann des Vereines "Freunde des Apfelberger Adventsingens", hektisch durch die Menschenmassen schlängeln musste.

    Aufgeregt war der engagierte Obmann aber vor dem Adventsingen, das auch in diesem Jahr in wunderschönem Ambiente stattfand, nicht mehr. "In den letzten Tagen war ich schon sehr nervös, aber jetzt passt alles. Das Wetter ist gut und die Leute sind da", so Waldauer.

    Was das große Erfolgsgeheimnis der Veranstaltung ist, glaubt Waldauer gut zu wissen: "Wir sind mittlerweile eine große Familie hier geworden. Das spüren die Menschen und deswegen kommen sie immer hierher."

    Kurz nach 19.30 Uhr läuteten die Kirchenglocken und Waltraud Schlaffer begrüßte herzlich die Gäste. Danach tauchte das Publikum in eine Klangwolke, die mitwirkende Chöre und Bläsergruppen spendeten. In diesem Jahr musizierten der Chor Spontan aus St. Margarethen bei Knittelfeld, die Gaaler Weisenbläser, Gottfried Schindelbacher, die Jagdhornbläser Amering, der Männergesangsverein Zirbenlandchor Obdach, Moritz Winkler, Anna Mayer und der Volksliedchor Gaal.

    Der Erlös des Apfelberger Adventsingens wird, wie auch in den vergangenen Jahren, der steirischen Kinderkrebshilfe und kranken Kindern aus der Region zugutekommen.

    SONJA HAIDER-KRÄTSCHMER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Begleiter auf dem Weg zum Erwachsenwerden
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      25 cm Hagelschicht in Fernitz

      Ein kurzes, intensives Gewitter hat Fernitz mit bis zu 25 cm Hagel bedec...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Aktuelle Fotoserien

      Ruperti Kirtag in Modriach 

      Ruperti Kirtag in Modriach

       


      Blumenschmuckbewerb 2014

      Die rund 38.000 Teilnehmer bei der 55. Ausgabe der "Flora" ließen das Land aufblühen. Die Sieger wurden am Donnerstag in Krieglach gekürt.

      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!