Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. April 2014 15:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Autounfall mit einer Verletzten Was Gläubige über Ehe und Familie denken Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Autounfall mit einer Verletzten Was Gläubige über Ehe und Familie denken
    Zuletzt aktualisiert: 20.12.2012 um 19:23 UhrKommentare

    Ärger über Bundesregierung

    Kleinkarierter Streit auf Bundesebene um Spekulationsverbot ärgert Landeshauptmann Voves: "Dann halt ohne mich."

    1 / 9 

    GRAZ. Geplant war die Pressekonferenz nach der letzten Sitzung der Landesregierung als eine Art Leistungsbilanz über das abgelaufene Jahr. Als die Sprache dann auf das Thema Spekulationsverbot mit Steuermitteln kam, platzte Landeshauptmann Franz Voves der Kragen: "Sie verstehen die Psyche der Menschen nicht mehr, sie beschäftigen sich nur mehr mit sich selbst", schimpfte er in Richtung Bundesregierung.

    Statt rasch ein generelles Verbot von derartigen Spekulationen zu beschließen, versuchten ÖVP und SPÖ auf Bundesebene schnell möglichst viel Kleingeld zu wechseln "und dafür haben die Menschen zurecht kein Verständnis mehr".

    Am Mittwoch war Voves von der Landeshauptleutekonferenz in ein vierköpfiges Verhandlungsteam nominiert worden, um schnell entsprechende Beschlüsse auf Bundesebene vorzubereiten. Bereits am Donnerstag legte die Bundes-ÖVP zusammen mit ihren Landeshauptleuten ihre Position öffentlich fest. Womit klar ist, dass es statt einer schnellen Lösung nur Verhandlungen mit der SPÖ geben wird. Dazu Voves: "Und was kommt bei den Menschen an - sie streiten schon wieder". Er wolle dabei nicht länger mitmachen, deshalb gehe er "dort wohl nicht mehr hin".

    Diese Position teilt auch sen Stellvertreter Hermann Schützenhöfer: "Die Bundesregierung dividiert sich selbst auseinander und wundert sich, wenn sie immer weniger Zustimmung hat". Dass SPÖ und ÖVP in der Steiermark noch mehr als 60 Prozent der Stimmen haben, die Bundesparteien aber längst unter 50 Prozent liegen, "darf dann keinen mehr wundern", so Schützenhöfer. CLAUS ALBERTANI


    Kommentar

    CLAUS ALBERTANIKlare Worte von CLAUS ALBERTANI

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Anmeldung zur Narzissenkönigin

      Fuchs

      Du bist jung, charmant und kommunikativ? Dann bewirb dich für die Wahl zur Narzissenkönigin! Einsendeschluss ist der 30. April.

      Steirer des Tages

      Fester Platz in der Zukunft
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Passionskrippe: Der Leidensweg Jesus

      Die Geburtsszene Jesu in Krippenform findet sich zu Weihnachten in fast ...Bewertet mit 4 Sternen

       


      Aktuelle Fotoserien

      Golfelite und Promis in Bad Waltersdorf 

      Golfelite und Promis in Bad Waltersdorf

       

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang