Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 01:01 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Steirische Industrie: Abbau bei der Beschäftigung gestoppt Höhepunkt der Mariazeller Pilgersaison steht bevor Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Steirische Industrie: Abbau bei der Beschäftigung gestoppt Höhepunkt der Mariazeller Pilgersaison steht bevor
    Zuletzt aktualisiert: 07.11.2012 um 20:44 UhrKommentare

    Kurzbesuch auf der Junker-Feier

    Elegant, frisch und jugendlich: So überzeugte der Junker 2012 am Mittwoch in der Grazer Stadthalle auch Staatssekretär Sebastian Kurz.

    1 / 33 

    Er sei eigentlich kein großer Weinkenner, verriet Staatssekretär Sebastian Kurz. Dennoch ließ es sich der Jungpolitiker nicht nehmen, den Jungwein bei der großen Junker-Präsentation am Mittwochabend in der Grazer Stadthalle zu verkosten. Und attestierte: "Er schmeckt".

    Vor 25 Jahren wurde der Junker von steirischen Winzern aus der Taufe gehoben. Einer der Geburtshelfer, Willi Sattler, hatte den heurigen Junker "illegalerweise schon vorverkostet" und war begeistert: "Ein solch perfektes Lesewetter wie heuer habe ich noch nie erlebt." Verbotenerweise, weil der Junker ja erst am Mittwoch vor Martini - also am Mittwoch - verkostet werden durfte, erklärte Gertraud Schummer von der Marktgemeinschaft Steirischer Wein.

    "Am besten zum Gansl"

    Der Aufforderung zum Kosten der 165 präsentierten Weine kamen nicht nur die 5000 Besucher der Junkerpräsentation nach. Auch die Prominenz genoss den Rebensaft - unter ihnen Steiermärkische-Vorstand Franz Kerber, Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski, Streitkräfte-Kommandant Günter Höfler, Unternehmer Werner Gröbl und Gerhard Bliem (Steiermark Tourismus). "Elegant, frisch und jugendlich", beschreibt Weinhoheit Simone Krottmayer den heurigen Junker. Weinbaudirektor Werner Luttenberger konnte nur beipflichten und erklärte: "Am besten schmeckt er zum Martinigansl".

    Doch auch zum Kuppeln soll der Junker gut sein - und so gab es auf die Anregung von Agrarlandesrat Hans Seitinger heuer eine "Flirt-Ecke". Weil man Wein halt doch am liebsten zu zweit genießt.

    SONJA SAURUGGER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Gerald "Apfi" Strasser: Der Gitarrenflüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Die katholische Kirche zum Aufkleben

      Neben Stickeralben mit Fußballern und exotischen Tieren gibt es seit kur...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Betriebsversammlung der ÖBB in Graz 

      Betriebsversammlung der ÖBB in Graz

       


      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!