Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. April 2014 21:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Osterjause einmal anders Osterfeuer: Die Lust ist erloschen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Osterjause einmal anders Osterfeuer: Die Lust ist erloschen
    Zuletzt aktualisiert: 09.10.2012 um 15:52 UhrKommentare

    "Habe es gerade noch geschafft"

    Auto mit vierjähriger Levana an Bord rollte los. Mutter griff im letzten Moment rettend ein.

    Foto © Suchs/Sujetbild

    "Die Kleine hat das zum Glück gar nicht so richtig mitbekommen, was passiert ist. Und auch mir geht's soweit ganz gut. Zwei Finger sind gebrochen und zwei kleine Rissquetschwunden", erzählt die 27-jährige Oststeirerin der Kleinen Zeitung. Am Dienstag hatte die Paldauerin auch den Schreck vom Vortag schon weitgehend verdaut.

    Montagvormittag wollte die dreifache Mutter zum Einkaufen fahren. Ihre älteste Tochter, die vierjährige Levana, sicherte sie im Fonds ihres Alfa Romeo, die jüngeren Geschwister blieben zu Hause beim Papa. Sie fuhr einige Meter bis zur Grundstücksgrenze, stellte das Auto bei laufendem Motor an der abschüssigen Schotterstraße ab, um das Tor zu öffnen. "Ich habe die Handbremse ordentlich angezogen", ist die Oststeirerin überzeugt. Dennoch begann der Wagen plötzlich rückwärts zu rollen.

    Die 27-Jährige reagierte sofort, rannte dem immer schneller werdenden Auto nach. Sie riss die Tür auf und hielt sich am Lenkrad fest. "Ich habe es gerade noch geschafft, dass sich das Auto ein bisschen eindreht", schildert die Frau. Dadurch verpasste sie dem Fahrzeug eine leichte Richtungsänderung. Sie selbst versuchte sich noch am Lenkrad festzuhalten, stürzte aber und wurde von der offenen Autotür getroffen und um ein Haar überrollt.

    Das Fahrzeug schlitterte weiter am Holzzaun entlang, verlor dabei an Geschwindigkeit und blieb nach 16 Metern mit der offenen Autotür an einem Gebüsch hängen. "Das hätte auch ganz anders ausgehen können, wenn das Auto noch weitere 50 Meter weiterrollt", heißt es bei der Polizei in Feldbach. Doch Levana war unverletzt, als sie ihr Vater aus dem Sitz hob. Der 28-Jährige hatte im Haus die Hilfeschreie seiner Frau gehört, leistete Erste Hilfe und alarmierte das Rote Kreuz.

    WILFRIED ROMBOLD

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Anmeldung zur Narzissenkönigin

      Fuchs

      Du bist jung, charmant und kommunikativ? Dann bewirb dich für die Wahl zur Narzissenkönigin! Einsendeschluss ist der 30. April.

      Steirer des Tages

      Fester Platz in der Zukunft
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Osterjause einmal anders

      Zu einer traditionellen Osterjause gehören Osterbrot, Eier und Fleisch. ...Noch nicht bewertet

       


      Aktuelle Fotoserien

      Benefizmarsch für "Schützt kleines Leben" 

      Benefizmarsch für "Schützt kleines Leben"

       

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang