Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. September 2014 14:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    FPÖ will Kassensturz und stellt Bedingungen Umweltministerium strenger als das Land Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel FPÖ will Kassensturz und stellt Bedingungen Umweltministerium strenger als das Land
    Zuletzt aktualisiert: 05.10.2012 um 14:26 UhrKommentare

    1,5 Mio. Liter Diesel und Heizöl unterschlagen

    Insgesamt sollen 1,5 Millionen Liter Diesel und Heizöl unterschlagen worden sein. Sowohl Tankstellen in Niederösterreich, in der Steiermark und im Burgenland sowie Hausbesitzer sollen betroffen sein. Tankwagen-Chauffeure sollen Messgeräte manipuliert haben.

    Foto © Kochscher/Sujetbild

    Im Burgenland ist laut Medienberichten vom Freitag ein Mineralöl-Betrug aufgeflogen. Insgesamt sollen 1,5 Millionen Liter Diesel und Heizöl unterschlagen worden sein. Sowohl Tankstellen in Niederösterreich, in der Steiermark und im Burgenland sowie Hausbesitzer sollen betroffen sein. Der Schaden dürfte zwischen 500.000 und einer Million Euro betragen. Chauffeure einer Mineralölgroßhandelsfirma sollen bei ihren Tankwagen Messgeräte manipuliert und den Abnehmern weniger geliefert als sie bezahlt haben.

    Ins Rollen kam der Fall offenbar durch eine Tankstellenbesitzerin aus dem Raum Oberwart, die sich bei der Polizei meldete, da sie den Verdacht hatte, dass ihr zu wenig Öl geliefert worden war. Für fünf Verdächtige klickten daraufhin die Handschellen. Sie sollen die unterschlagenen Mineralölprodukte zu Diskont-Preisen weiterverkauft haben. Vier der fünf festgenommenen Personen befinden sich laut Berichten in der Justizanstalt Eisenstadt.

    53 Abnehmer konnten zunächst ermittelt werden. Geschädigte sollen sich bei der Polizei melden.


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Künstler, Lebenskünstler
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Unmut gegen Asylerstaufnahmezentrum

      Bei einer Bürgerversammlung in Spital am Semmering haben die Bewohner ih...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Aktuelle Fotoserien

      Almabtrieb der Lipizzaner-Stuten 

      Almabtrieb der Lipizzaner-Stuten

       


      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!