Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 13:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Fünf Wirte mit der Mission zu siegen Fortbestand der Mariazeller Schwebebahn gesichert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Fünf Wirte mit der Mission zu siegen Fortbestand der Mariazeller Schwebebahn gesichert
    Zuletzt aktualisiert: 08.09.2012 um 20:48 UhrKommentare

    Mutige Helfer reanimierten Unfalllenker

    Ein 50-Jähriger kam aus unbekannter Ursache von der Straße ab und fuhr frontal gegen eine Bachbettmauer. Vier junge Oststeirer retteten den Schwerverletzten aus dem Wrack und leisteten Erste Hilfe.

    Foto © FF Vorau

    "Ich wollte mit einem Freund zu einer Buschenschank, plötzlich haben wir neben der Straße Rauch gesehen", erinnert sich Michael Haspl. Gemeinsam mit Peter Schreiner, Johann Pfleger und dessen Freundin Bettina Feiertag leistete er einem lebensgefährlich Verletzten (50) nach einem Unfall in Schachen bei Vorau Erste Hilfe.

    Von einem lauten "Tuscher" wurde Peter Schreiner auf den schweren Unfall aufmerksam. Sofort rannte er aus dem Haus seiner Freundin gleich neben der Unfallstelle - einem Wasserdurchlass. Dort war der 50-Jährige mit seinem Auto hineingestürzt, nachdem er aus ungeklärter Ursache in der Linkskurve von der Straße abgekommen war. Sofort setzte Schreiner einen Notruf ab, inzwischen waren auch die anderen Ersthelfer am Unfallort eingetroffen. Gemeinsam mit Haspl und Pfleger versuchte er, den Schwerverletzten aus dem Wrack zu befreien. "Der Mann ist mit dem Bauch auf dem Armaturenbrett gelegen und war nicht ansprechbar. Wir haben noch beim Roten Kreuz nachgefragt, ob wir etwas falsch machen können", schildert Pfleger.

    Danach hoben sie den Bewusstlosen vorsichtig über die Fahrertür des auf dem Dach liegenden Audis ins Freie, wo sie den 50-Jährigen auf der Wiese reanimierten. Dabei übernahm Bettina Feiertag, die beim Jugendrotkreuz war und erst vor Kurzem einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolviert hat, das Kommando. "Meine Freundin hat die Herzmassage durchgeführt", sagt Pfleger, der inzwischen im Opfer den Vater eines Freundes erkannt hatte. Mithilfe eines Dreieckstuches aus dem Verbandskasten seines Autos beatmete Haspl den Unfalllenker: "Da darf man gar nicht darüber nachdenken, man muss einfach handeln. Ich weiß gar nicht, wie lange ich beatmet habe, weil man in so einer Situation kein Zeitgefühl hat." Der Oststeirer hat selbst drei Freunde durch einen Autounfall verloren, auch deshalb "haben wir getan, was wir konnten".

    Der 50-Jährige liegt im LKH Graz. Laut Polizei ist sein Zustand stabil, die Lebensgefahr sei aber noch nicht gebannt. "Mit ihrem beherzten Eingreifen haben die Helfer alle Maßnahmen gesetzt, dass der Lenker Überlebenschancen hat", betont Einsatzleiter Ewald Pertl, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Vorau.

    RAINER BRINSKELLE

    Foto

    Foto © KK

    Bild vergrößernPeter Schreiner, Bettina Feiertag, Johann Pfleger und Michael Haspl Foto © KK

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Diskutiert mit!

      Hassler

      Was liegt euch am Herzen, was geht euch auf die Nerven? Wie optimistisch seid Ihr für eure Zukunft und was liegt euch im Weg? Und ist das Smartphone schon wichtiger als echte Freunde? Liebe Jugendliche, in diesem Forum kommt ihr zu Wort!

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Steirer des Tages

      Das Shopping im Fokus
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!


      Große Momente mit der "Kleinen"

      FUCHS

      Die Kleine Zeitung hat Geburtstag. Wir wollen dieses Fest mit unseren Lesern feiern - und laden zur gemeinsamen Spurensuche ein. Wir suchen die schönsten, kuriosesten, liebenswertesten, berührendsten Erlebnisse, die unsere Leser mit der "Kleinen" erlebt haben.

      KLEINE.tv

      Nach Sturm: Es soll wieder wärmer werden

      Nach zwei wunderschönen Herbstwochen mussten sich die Steirern am Mittwo...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Informationsmesse "Jung sein in Knittelfeld" 

      Informationsmesse "Jung sein in Knittelfeld"

       

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!