Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 01:53 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    So ein Theater Strom-Netztarife steigen 2015 spürbar Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel So ein Theater Strom-Netztarife steigen 2015 spürbar
    Zuletzt aktualisiert: 06.09.2012 um 21:15 UhrKommentare

    Sesselrücken bei ÖVP

    Nicht Schuster, sondern Gady steigt in den Landtag auf. / Ex-Abgeordnete Ranner und ihr hartes Konkursverfahren.

    Foto © Jürgne Fuchs

    Nach monatelangem Hin und Her ist nun eine Entscheidung gefallen: Die Unternehmerin Ingrid Gady (Gattin von Ex-Wirtschaftskammerpräsident Franz Gady) aus Lebring wird am 18. September im Landtag angelobt. Sie folgt dem zurückgetretenen Industriellen Manfred Kainz, der vor dem Sommer seinen Rückzug angekündigt hatte. Gady ist aus Sicht der ÖVP die einfachste Lösung, da sie die Nächste auf der Kandidatenliste ist. Ursprünglich hatte der ÖVP-Bezirksvorstand verlangt, der Schwanberger Bürgermeister Karlheinz Schuster sollte Kainz nachfolgen, um das Mandat in der Weststeiermark zu halten. Das wäre nur gelungen, wenn insgesamt acht vor ihm gereihte Kandidaten auf ihr Mandat verzichtet hätten - ein Ding der Unmöglichkeit.

    Nächstes Kapitel im Fall der im März 2011 in Insolvenz geschlitterten ehemaligen EU-Abgeordneten Hella Ranner (VP) aus Graz: Nachdem ein Sanierungsverfahren nicht binnen der vorgeschriebenen Frist möglich war, wurde nun auch der Zahlungsplan im Konkursverfahren revidiert. Demnach können die Gläubiger (unter anderem die Volksbank Graz-Bruck) auf nur noch vier Prozent ihrer Forderungen hoffen. Zumindest garantiert dürfte laut Verteilungsentwurf des Masseverwalters Axel Reckenzaun eine einprozentige Quote sein. Unter anderem bietet Ranner an, Erbansprüche abzutreten.

    H

    Bei der Generalversammlung der Pendlerinitiative Austria wurde der Steirer Franz Gosch (FCG) als Obmann bestätigt.

    C. ALBERTANI, K. HÖFLER


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Diskutiert mit!

      Hassler

      Was liegt euch am Herzen, was geht euch auf die Nerven? Wie optimistisch seid ihr für eure Zukunft und was liegt euch im Weg? Und ist das Smartphone schon wichtiger als echte Freunde? Liebe Jugendliche, in diesem Forum kommt ihr zu Wort!

      Das beliebteste Studentenlokal

      fotolia

      Jetzt mitwählen: Wir suchen das beliebteste Studentenlokal von Graz. Mitmachen und gewinnen.

       

      Steirer des Tages

      Andreas Braun: Der Stau-Flüsterer
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!


      Große Momente mit der "Kleinen"

      FUCHS

      Die Kleine Zeitung hat Geburtstag. Wir wollen dieses Fest mit unseren Lesern feiern - und laden zur gemeinsamen Spurensuche ein. Wir suchen die schönsten, kuriosesten, liebenswertesten, berührendsten Erlebnisse, die unsere Leser mit der "Kleinen" erlebt haben.

      KLEINE.tv

      Elevate: "Halbinseln gegen den Strom"

      Die Deutsche Aktivistin Friederike Habermann diskutierte im Rahmen des E...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Aktuelle Fotoserien

      Flaggenparade am Grazer Hauptplatz 

      Flaggenparade am Grazer Hauptplatz

       

      Steirer-Sport

      Fotolia.com/Salome/KLZ

      Alle Sport-Geschichten aus der Steiermark - aus Ihrer Region - lesen Sie in unserem Regionalsport-Special.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!