Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 21:07 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Kaum mehr Interesse an Fotovoltaik Sonne am Wochenende Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Kaum mehr Interesse an Fotovoltaik Sonne am Wochenende
    Zuletzt aktualisiert: 22.08.2012 um 18:00 UhrKommentare

    Wolfgang Fasching erklomm "Seven Summits der Alpenländer"

    Der steirische Bergsteiger Wolfgang Fasching hat sein Ziel erreicht und die sieben höchsten Gipfel der Alpenländer nonstop erklommen. Der siebente und letzte Berg war der Triglav in Slowenien mit 2.864 Meter.

    Foto © KK

    Geplant war das Ende der Tour eigentlich erst für den 28. August, doch Fasching schaffte es schon heute und damit sechs Tage früher. Insgesamt hat er rund 16.500 Höhenmeter bewältigt, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch.

    Vor zehn Tagen war Fasching Richtung Frankreich aufgebrochen, wo mit dem 4.810 Meter hohen Mont Blanc der erste der sieben höchsten Gipfeln der sieben Alpenländer wartete. Dazwischen absolvierte er die Strecken von Berg zu Berg über rund 1.100 Kilometer und 16.500 Höhenmeter auf dem Rad. "Man könnte sagen, es ging dann nochmals mit dem Rad zweimal auf den Mount Everest", resümierte ein um fünf Kilogramm leichterer Fasching in Slowenien.

    Tour

    "Ich bin froh, dass ich dieses Projekt erfolgreich beenden konnte und freue mich schon auf die Heimat", so der Wahl-Oberösterreicher. Insgesamt war Wolfgang Fasching seit seinem Aufbruch am 12. August pro Tag zwischen 14 und 18 Stunden auf den Beinen bzw. auf dem Rad und einmal ging er 24 Stunden durch. Nach dem Mont Blanc ging es weiter zum Gran Paradiso (4.061 Meter) nach Italien. Von dort auf die Dufourspitze (4.635 Meter) in die Schweiz und weiter zur Grauspitze (2.599 Meter) in Liechtenstein. Anschließend stand die Zugspitze (2.962 Meter) in Deutschland und der Großglockner (3.798 Meter) in Österreich auf dem Programm bis es dann zum abschließenden Triglav ging.

    Quelle: APA

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Gräbersegnungen in der Steiermark

      Gräbersegnungen in der Steiermark

      Zu Allerheiligen wird aller Verstorbenen gedacht. Hier finden Sie die Termine der Gräbersegnungen in der Steiermark.

      Diskriminierung im Alltag

      Fotolia/kmiragaya

      Diskriminierung zeigt in unserer Gesellschaft oft ihre hässliche Fratze. Die Kleine Zeitung unterstützt die Kampagne der Antidiskriminierungsstelle mit einem Themenschwerpunkt.



      Steirer des Tages

      Kinder am Hosenbein
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Hochwasseropfer bedankt sich bei Helfern

      Im Mai 2014 unterspülte Hochwasser das Fundament von Josef Summers Haus ...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Lehrsaal in Kaserne Straß nach Gadolla benannt 

      Lehrsaal in Kaserne Straß nach Gadolla benannt

       

      Steirer-Sport

      Fotolia.com/Salome/KLZ

      Alle Sport-Geschichten aus der Steiermark - aus Ihrer Region - lesen Sie in unserem Regionalsport-Special.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!