Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 22:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Guetta und Aoki sind die Topverdiener Einkauf wird per Fahrrad nachhause geliefert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Guetta und Aoki sind die Topverdiener Einkauf wird per Fahrrad nachhause geliefert
    Zuletzt aktualisiert: 16.06.2012 um 14:48 UhrKommentare

    Freche Diebe pflückten eine Tonne Erdbeeren

    Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Samstag eine Tonne Erdbeeren gestohlen. Der Diebstahl wurde in der Früh vom Eigentümer entdeckt. Gesamtschaden: 2.400 Euro.

    Foto © Weichselbraun

    KALSDORF. Abgeerntet haben unbekannte Täter Samstag früh im Erdbeerland in Kalsdorf. "Ein Drittel des Feldes haben sie geplündert", ärgert sich Besitzerin Monika Robitsch. Die frechen Diebe verschwanden mit mindestens einer Tonne Früchte im Wert von rund 3000 Euro.

    Anrainer hatten gegen vier Uhr früh auf dem Feld zahlreiche Erdbeerpflücker gesehen. Vor dem Zaun standen zwei weiße Kastenwagen. "Weil auch unsere Kastenwagen weiß sind, haben sie gedacht, dass wir eine Großbestellung bekommen haben und deshalb schon in aller Früh auf dem Feld Erdbeeren pflücken", so Robitsch. Dass freche Diebe am Werk waren, ahnten die Nachbarn nicht. Das bemerkte erst die Besitzerin, als sie gegen 7.30 Uhr das Erdbeerland aufsperren wollte.

    Die unbekannten Täter hatten den Zaun aufgeschnitten, der das riesige Erdbeerfeld umgibt. "Es müssen mindestens zehn bis zwölf Personen gewesen sein", vermutet die Besitzerin. "Jetzt haben wir ein Drittel unserer Ernte verloren, dabei ist sie heuer ohnehin nicht gut."

    Für Diebe liegt das Erdbeerfeld günstig, denn unmittelbar in der Nähe sind die Autobahnauffahrten in beide Richtungen. Das dürften die Täter genutzt haben. Als Monika Robitsch den Diebstahl bemerkt und die Polizei Kalsdorf alarmiert hat, waren sie schon längst über alle Berge.

    Dass in der Nacht der Zaun aufgeschnitten wird und ein bis zwei Kübel Erdbeeren gestohlen werden, kommt ständig vor, so Robitsch. "Aber in dem Ausmaß habe ich das noch nicht erlebt."

    HANS BREITEGGER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Ein "Danke" in 21 Sprachen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Fast leere Freibäder, fast volle Thermen

      Wir haben uns im Wellenbad in Gleisdorf und in der Heiltherme Bad Walter...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Aktuelle Fotoserien

      Voitsberg: Fahrzeugbrand in Garage 

      Voitsberg: Fahrzeugbrand in Garage

       


      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!