Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 28. Juli 2014 12:28 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Umwelttechnik-Cluster legte 2013 weiter zu Wanderer nach Sturz mit Helikopter gerettet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Umwelttechnik-Cluster legte 2013 weiter zu Wanderer nach Sturz mit Helikopter gerettet
    Zuletzt aktualisiert: 16.06.2012 um 11:39 UhrKommentare

    Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall in Knittelfeld

    Eine 17-jähriger Pkw-Lenker hat Freitagbend in der Obersteiermark einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem sieben Personen verletzt wurden, davon zwei schwer. Der L-17-Führerscheinbesitzer prallte frontal gegen ein entgegenkommendes Auto.

    Foto © Karl Schwarz/ FF Stadt Kittelfeld.

    Die sechs Jugendlichen aus St. Marein bei Knittelfeld, St. Martha und Schoberegg waren Freitagabend in einem für fünf Personen zugelassenen Auto Richtung Reifendorf unterwegs. Auf der Landesstraße 504 verlor der 17-jährige Lenker die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen kam plötzlich auf die linke Fahrbahnseite, krachte frontal gegen einen entgegenkommenden Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Bei dem Unfall wurden ein 18-jähriges Mädchen und ein 17-jähriger Bursch schwer verletzt. Der Lenker, sein 20-jähriger Beifahrer, eine 16-Jährige und eine 18-Jährige sowie der zweite Lenker kamen mit leichten Verletzungen davon.

    Die Verletzten wurden von den Feuerwehren Kobenz und Knittelfeld geborgen und vom Roten Kreuz in die Spitäler nach Leoben und Judenburg gebracht. Die Unfallursache ist unbekannt. Ein Alkotest beim 17-jährigen Lenker war negativ. Die Landesstraße war zwei Stunden lang für den Verkehr gesperrt.

    Auffahrunfall

    Fünf Verletzte gab es ebenfalls Freitagabend bei einem Auffahrunfall auf der Pyhrnautobahn (A 9) in Kalwang, Bezirk Leoben. Ein 32-jähriger Slowene war Richtung Graz unterwegs, als ein nachkommender Pkw, gelenkt von einem 24-jährigen Rumänen, gegen das Heck seines Wagens krachte.

    Die Feuerwehren Mautern, Wald am Schoberpass und Seiz rückten mit 60 Mann an, das Rote Kreuz mit sechs Rettungswagen und zwei Notärzten. Nach 30 Minuten waren alle Verletzten versorgt. Sie wurden in die Krankenhäuser Bruck, Leoben, Kalwang und Rottenmann eingeliefert.

    Die Autobahn war von 21.40 Uhr bis 23.25 Uhr zur Gänze gesperrt.

    HANS BREITEGGER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Programmchefin Mirjam gibt beim Radio den Ton an
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Wie setzt man den Schilcherberg in Flammen?

      Pyrotechniker Andreas Hiden erzählt von den Vorbereitungen für das große...Bewertet mit 1 Stern

       

      Aktuelle Fotoserien

      Oldtimer Charity Treffen am Grundlsee 

      Oldtimer Charity Treffen am Grundlsee

       


      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!