Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 21:09 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    "Hauptsache, ich   schlage Marco" So feiern die Steirer "ihren" Papst Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel "Hauptsache, ich   schlage Marco" So feiern die Steirer "ihren" Papst
    Zuletzt aktualisiert: 27.04.2012 um 16:39 UhrKommentare

    Unternehmer um Anlage betrogen

    Nach Anruf einer japanischen Firma investierte Obersteirer hohe Summe in eine Silbermine. Steirische Polizei warnt wieder von solchen "lukrativen" Investitionsvorschlägen.

    Foto © Helmut Weichselbraun/Sujet

    Auf diversen Foren im Internet hatte sich ein Unternehmer aus der Obersteiermark über gewinnbringende Geldanlegemöglichkeiten informiert. So dürften die unbekannten Täter an seine Daten gekommen sein. Denn wenig später, es war im Jänner dieses Jahres, erhielt der Geschäftsmann plötzlich einen Anruf einer japanischen Firma, die ihm Anteile an einer Silbermine in den USA anbot.

    Minenanteile

    Der Obersteirer zögerte anfangs noch, doch schließlich kaufte er für mehrere tausend Euro die vermeintlichen Minenanteile. Das Geschäft wurde über eine Firma in Hongkong abgewickelt, die Kaufbestätigung kam mittels E-Mails. Auf dieselbe Weise erfuhr der Mann zwei Wochen später, dass sich seine Investition bereits verdoppelt hätte, der "Gewinn" wurde von ihm neuerlich in Minenanteilen angelegt - weitere Anteile kaufte er dann im Februar und März. Als dem Unternehmer das Geschäft schließlich dubios vorkam, war es bereits Mitte April - und der Mann hatte in den vergangenen Monaten bereits einen höheren, fünfstelligen Eurobetrag investiert.

    "Das Geld kann er jetzt abschreiben", betont ein Beamter des Landeskriminalamtes, Außenstelle Niklasdorf. Denn die Betrüger verschleierten ihre Adresse im Internet so gut, dass sie vermutlich nie ausgeforscht werden können. "Daher auf dubiose Investitionsvorschläge und Gewinnauszahlungen nie eingehen", warnt die Polizei.

    DANIELE MARCHER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Anmeldung zur Narzissenkönigin

      Fuchs

      Du bist jung, charmant und kommunikativ? Dann bewirb dich für die Wahl zur Narzissenkönigin! Einsendeschluss ist der 30. April.

      Steirer des Tages

      Vom Gehen zum Laufen
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      Europäisches Politik-Speeddating

      Sich in 10 Minuten kennenlernen, miteinander reden, und schauen, ob man...Noch nicht bewertet

       


      Aktuelle Fotoserien

      Anger mit 30 "GEHschichten" besprüht 

      Anger mit 30 "GEHschichten" besprüht

       

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang