Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 08:40 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Güterzug stößt mit Eurocity zusammen Geldwechselbetrüger unterwegs Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Güterzug stößt mit Eurocity zusammen Geldwechselbetrüger unterwegs
    Zuletzt aktualisiert: 28.03.2012 um 09:53 UhrKommentare

    Weizer Bürgermeister Helmut Kienreich legt Amt zurück

    Am Wochenende übergibt Bürgermeister Helmut Kienreich nach 19 Jahren sein Amt an seinen designierten Nachfolger Erwin Eggenreich.

    Die ÖVP schenkte Helmut Kienreich einen Schwarzbeerstrauch

    Foto © PatzDie ÖVP schenkte Helmut Kienreich einen Schwarzbeerstrauch

    Wer gedacht hatte, die letzte Weizer Gemeinderatssitzung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Helmut Kienreich sollte kurz und bündig, dafür mit ein bisschen Wehmut ablaufen, hatte sich gehörig getäuscht.

    Das merkten auch die Gäste, diesmal deutlich mehr als üblicherweise. Unter ihnen Heinz Schwindhackl, früher Gemeinderat der ÖVP. Neben ihm hatte Kienreich seinen Platz, als er 1988 in den Gemeinderat kam.

    Letzte Sitzung

    Die Besucher hatten einiges auszuhalten: Immerhin dauerte die Sitzung vier Stunden. Und von Wehmut war zumindest dreieinhalb Stunden lang keine Spur. Kienreich wirkte, als genieße er diese letzte Sitzung. Zum Schluss fasste er im Zeitraffer seinen Werdegang im Gemeinderat zusammen und bedankte sich bei allen Fraktionen für die gute Zusammenarbeit - "vor allem seit dem Jahr 2005", sagte er. Dem Gemeinderat gab er bezüglich Gemeindestrukturreform noch eines mit: "Lasst euch nicht auseinanderdividieren". Bekanntlich spricht sich Weiz für eine Fusion mit den Umlandgemeinden aus.

    Die ÖVP überreichte Kienreich als Abschiedsgeschenk einen Schwarzbeerstrauch. Fraktions-Chefin Anna Baier: "Wir haben hübsche Sträuße miteinander ausgefochten, aber doch immer einen Konsens gefunden." Kienreich möge die Schwarzbeere hegen und pflegen, sie werde das hin und wieder überprüfen.

    Die Grünen schenkten Kienreich einen giftgrünen Liegesessel für den Ruhestand. Und Christian Faul, langjähriger Weggefährte von Kienreich, versprach ein Geschenk der SPÖ zu einem späteren Zeitpunkt - und schenkte Kienreich vorerst eine herzliche Umarmung.


    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Steirer des Tages

      Der Bauherr des Herren
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!

      KLEINE.tv

      La Strada: Mit Salvador Dali in der Oper

      Das Straßenkunstfestival "La Strada" eröffnete am Freitag mit dem Stück ...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Status Quo begeisterten beim Seerock 

      Status Quo begeisterten beim Seerock

       


      Gefahren-Atlas Graz

      Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes unter laufend erweitern und aktualisieren.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!