Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 05:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren

    Bezirks- und Gemeindesuche

    Ronald Rödl wechselt nach Brüssel Conchita Wurst singt vor Ban Ki-moon in der UNO-City Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Steiermark Nächster Artikel Ronald Rödl wechselt nach Brüssel Conchita Wurst singt vor Ban Ki-moon in der UNO-City
    Zuletzt aktualisiert: 10.02.2011 um 19:00 UhrKommentare

    Top-Jurist des Landes zweifelt, ob Bettelverbot hält

    Chef des Verfassungsdienstes zum steirischen Bettelverbot: Es könnte Probleme mit Artikel 8 der Menschenrechtskonvention (Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens) geben.

    Foto © Scheriau

    Als SPÖ und ÖVP am Mittwoch ein strengeres Bettelverbot paktierten, saß auch Alfred Temmel, Chef des Verfassungsdienstes, am Tisch. Aber weder Befürworter noch Gegner machten sich die Mühe, den Top-Juristen zu fragen. Im Vorfeld habe man geredet, doch bei der Sitzung "war die Luft heraußen", schildert Temmel. Dabei hätte der Verfassungsexperte Interessantes zu sagen gehabt. Denn aus seiner Sicht sind das steirische und das Salzburger Bettelverbot - 2010 von der Vinzenzgemeinschaft beim Verfassungsgerichtshof beeinsprucht - "ziemlich gleich".

    Spekulation

    Die unterschiedliche Formulierung würde keinen großen Unterschied machen. Es könnte Probleme mit Artikel 8 der Menschenrechtskonvention (Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens) geben. Übersetzt: Kippt der VfGH das Salzburger Verbot, dann schlägt auch dem steirischen die Stunde. "Das ist reine Spekulation", kontert ÖVP-Klubchef Christopher Drexler. Der Landtag werde das Gesetz am Dienstag beschließen.

    Dagegen spricht sich der Grazer Diözesanbischof Egon Kapellari aus: "Ich selbst halte die bisherigen Regelungen für ausreichend." Ziel müsse es sein, die "Armut nicht zu verstecken, sondern überwinden zu helfen".

    THOMAS ROSSACHER

    Foto

    Foto © EDER

    Klubchefs Kröpfl und Drexler: "Haben Mehrheit in der Bevölkerung" Foto © EDER

    Mehr Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Diskriminierung im Alltag

      Fotolia/kmiragaya

      Diskriminierung zeigt in unserer Gesellschaft oft ihre hässliche Fratze. Die Kleine Zeitung unterstützt die Kampagne der Antidiskriminierungsstelle mit einem Themenschwerpunkt.

      Steirer des Tages

      Jung, talentiert und motiviert
      Kennen Sie auch jemanden, der Besonderes leistet? Dann schreiben Sie uns!


      Große Momente mit der "Kleinen"

      FUCHS

      Die Kleine Zeitung hat Geburtstag. Wir wollen dieses Fest mit unseren Lesern feiern - und laden zur gemeinsamen Spurensuche ein. Wir suchen die schönsten, kuriosesten, liebenswertesten, berührendsten Erlebnisse, die unsere Leser mit der "Kleinen" erlebt haben.

      KLEINE.tv

      Nach Umbau: Zentralfriedhof mit neuem Glanz

      Pünktlich zu Allerheiligen wurden die Bauarbeiten am Grazer Zentralfried...Noch nicht bewertet

       

      Aktuelle Fotoserien

      Steirisches Spezialitätengeschäft in Murau eröffnet 

      Steirisches Spezialitätengeschäft in Murau eröffnet

       

      Steirer-Sport

      Fotolia.com/Salome/KLZ

      Alle Sport-Geschichten aus der Steiermark - aus Ihrer Region - lesen Sie in unserem Regionalsport-Special.

      187 Mal keine Toleranz für Temposünder

      FUCHS

      Allein in der Landeshauptstadt sind 121 "Null-Toleranz-Routen" eingetragen. Die Kleine Zeitung hat die geheime Liste wo es kein Pardon mehr für Temposünder gibt.

       


      Die besten Forschungsprojekte

      contrastwerkstatt - Fotolia

      Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research die besten steirischen Forschungsprojekte.

      Steirische Strukturreform

      APA

      Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

      3D-Rundgang durch die Steiermark

      http://www.3dpanorama.at/

      Wollen Sie die Steiermark mit ihren Sehenswürdigkeiten, Städten und Kirchen einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben? Dann unternehmen Sie doch einen 3D-Rundgang durch die grüne Mark!

      Babyfotos

      Steirer helfen Steirern

      Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
      Das Spendenkonto:
      Steiermärkische Bank und Sparkassen AG, Konto: 170001, BLZ: 20815

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Hochzeitsfotos

       
      Sie haben auch eine Meldung? Werden Sie Leser-Reporter und schicken Sie uns Ihre Texte!
       

      Todesanzeigen

      Todesanzeigen aller steirischen Bezirke.

      Für Sie da

      Foto: Helmut Lunghammer

      So erreichen Sie die Ombudsmann-Redaktion:

      • Tel.: (0316) 875-4910
      • Fax: (0316) 875-4904

      E-Mail

       

      Leserfotos

       
      Auch Ihr Foto soll hier erscheinen? Schicken Sie es uns via Upload!
       

      Wallpaper

       

      Verkehrsmeldungen

      Foto: ÖAMTC
       

      Prospekte



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!