Antrag bei FISVonn will gegen die Herren abfahren

Darf Lindsey Vonn bei der Herren-Abfahrt von Lake Louise antreten oder doch nicht? Die FIS muss sich entscheiden.

TOPSHOT-SKI-ALPINE-WORLD-WOMEN-DOWNHILL-TRAINING
© APA/AFP/FABRICE COFFRINI
 

Der Antrag des US-Skiverbandes auf einen Start von Lindsey Vonn in der Herren-Abfahrt von Lake Louise 2018 wird im kommenden Mai beim nächsten FIS-Kongress in Griechenland behandelt. Das berichtete USSA. Der Verband hatte den Antrag Tags zuvor bei der FIS-Herbstkonferenz in Zürich der Exekutive des Weltcup-Komitees vorgelegt.

"Es gibt Unterstützung für den Vorschlag bei den Exekutiv-Mitgliedern, aber auch noch viele offene Punkte innerhalb der FIS", sagte der Alpin-Direktor des US-Verbands, Patrick Riml. "Wir sind ermutigt durch die Diskussion sowie die Tatsache, dass es nun einen formellen Antrag bei der FIS gibt und wir diesen gemeinsam während der Saison überarbeiten können", ergänzte der Österreicher.

Die bald 33-jährige Vonn ist an Weltcup-Siegen (77) die erfolgreichste Skirennläuferin aller Zeiten. Alleine in Lake Louise hat sie 18 Rennen (14 Abfahrten, 4 Super-G) gewonnen. Eines ihrer verbliebenen Karriere-Ziele ist es, den Allzeit-Siegrekord des Schweden Ingemar Stenmark (86) zu überbieten.

Vorgeschlagen wird, Vonn mit Startnummer 21 ins Rennen zu schicken. Dies habe die geringsten Auswirkungen auf die Startreihenfolge der Herren. Vonn soll zwar in den offiziellen Ergebnislisten geführt werden, aber keine Weltcuppunkte erhalten. Auch die Punktevergabe für die Herren soll durch das Antreten der Amerikanerin nicht beeinflusst werden.

Gestellt wird der Antrag in der Exekutive des Alpin-Komitees, der Bernhard Russi vorsitzt. Für Österreich agiert dort ÖSV-Sportchef Hans Pum. Auch der österreichische US-Alpinchef Patrick Riml, der in dem US-Antrag als Kontaktperson genannt wird, gehört dem Gremium an.

Laut Weltcup-Renndirektor Markus Waldner wird es in Zürich aber einen Gegenvorschlag geben. Nämlich Vonn als letzte Vorläuferin vor dem Läufer mit der Startnummer 1 ins Rennen zu schicken und ausnahmsweise ihre Zeit zu veröffentlichen. Dadurch könnten sämtliche Regeln für die Durchführung eines Herrenrennens bestehen bleiben.

Eine Konsequenz hätte eine Teilnahme an der Herren-Abfahrt für Vonn aber schon. Sie könnte danach wohl nicht mehr an den folgenden Damen-Weltcuprennen in Lake Louise teilnehmen und müsste damit auf ein Antreten auf jener Piste verzichten, auf der sie die meisten (18) Siege gefeiert hat. Laut Reglement darf man aus Fairnessgründen ab fünf Tage vor einem Rennen nicht mehr auf dieser Piste trainieren. Trainings gelten im Ski-Weltcup als Teil des Rennens.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

logischesdenken
1
6
Lesenswert?

Wenn..........

sie schon so sensationssüchtig und Allzeit - Siegrekordgeil ist dann soll sie doch in Kitzbühel starten, jedoch wäre es ratsam vorher mit denjenigen Herren einen Smalltalk zu führen welche durch schwere Stürze schon in der aktuellen und aktiven Laufbahn zu Sportinvaliden wurden oder geworden sind !
Dieses Vorhaben ist einfach nur krank und durch Geltungssüchtigkeit getrieben.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.