Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 17:24 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Armstrong wie Contador bei Präsentation der Tour 2010 dabei Die Tour hat einen neuen Dominator Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Radsport Nächster Artikel Armstrong wie Contador bei Präsentation der Tour 2010 dabei Die Tour hat einen neuen Dominator
    Zuletzt aktualisiert: 03.12.2007 um 15:46 Uhr

    Gelbe Gedanken an den Tod

    Michael Rasmussen wollte nach dem Tour-Ausschluss seinem Leben ein Ende setzen. Dass er noch lebt, ist ein Zufall.

    Der Fall "Michael Rasmussen" sorgte in den Medien für Aufsehen

    Foto © APADer Fall "Michael Rasmussen" sorgte in den Medien für Aufsehen

    Der dänische Profi Michael Rasmussen hat in der Nacht nach seinem Tour-Ausschluss Selbstmordgedanken gehegt. Der frühere Rabobank-Fahrer sagte der niederländischen Tageszeitung "De Telegraaf", er habe sich in seinem Hotelzimmer erhängen wollen. Er sei nur noch am Leben, weil er keinen Strick gefunden habe.

    Entlassen Der 33-Jährige war nach seinem Etappensieg am Col d'Aubisque als Gesamtführender vier Etappen vor Ende der Frankreich-Rundfahrt von seinem Team aus dem Rennen genommen und entlassen worden. Der niederländische Rennstall hatte seine Entscheidung damit begründet, dass Rasmussen dem Team mehrmals falsche Angaben über seinen Aufenthaltsort in der Trainingsphase vor der Tour gemacht habe. Zuletzt hatte der Däne zugegeben, aus privaten Gründen die Unwahrheit über seinen Aufenthalt gesagt zu haben.

    Zweijahres-Sperre? Wegen der falschen Angaben erwartet Rasmussen womöglich eine Zweijahres-Sperre durch den internationalen Radsport-Verband. "Nach dem Geständnis ist es wahrscheinlich, dass wir nach dem Regelverstoß 'Versäumter Test' vorgehen, der im Allgemeinen zu einer zweijährigen Sperre führt", sagte die UCI-Antidopingbeauftragte Anne Gripper. Möglicherweise sind Rasmussens Äußerungen auch vor diesem Hintergrund zu sehen. Unterdessen hat der Rabobank- Rennstall weitere Konsequenzen aus dem Fall Rasmussen gezogen und seinen Sportdirektor Erik Breuking durch Harold Knebel ersetzt.


    Michael Rasmussen

    Geboren:
    1. Juni 1974 in Tølløse (DEN)

    Erfolge:
    Mountainbike-Welt<-wbr>meister 1999
    Straßen-Profi seit 2000
    Gewinner des Tour-Bergtrikots 2005, 2006

    Fotoserie

    Radsport-Fotoserien

    Der Vuelta-Start in Bildern 

    Der Vuelta-Start in Bildern

     

    Tour-Sieger seit 2000

    2000: Lance Armstrong (USA)
    2001: Armstrong
    2002: Armstrong
    2003: Armstrong
    2004: Armstrong
    2005: Armstrong
    2006: Oscar Pereiro (ESP)
    2007: Alberto Contador (ESP)
    2008: Carlos Sastre (ESP/CSC)
    2009: Contador
    2010: Andy Schleck (LUX)
    2011: Cadel Evans (AUS)
    2012: Bradley Wiggins (GBR)

     


    Tour-Rekorde

    Gesamtsiege: Armstrong (USA) 7 Siege, Hinault (FRA), Merckx (BEL), Anquetil (FRA), Indurain (ESP) je 5 Siege
    Gelbes Trikot: Merckx 111 Tage, Armstrong 83, Hinault 79
    Etappensiege: Merckx 34 Siege, Hinault 25, Leducq (FRA) 25
    Grüne Trikots: Zabel (GER) 6
    Bergtrikots: Virenque (FRA) 7
    Teilnahmen: Zoetemelk (NED) 16
    Ältester Sieger: Lambot (BEL) 1922 - 36 Jahre
    Jüngster Sieger: Cornet (FRA) 1904 - 20 Jahre

     

    Sport-SMS

    Foto: KLZ DIGITAL/Scheriau

    Immer top informiert -holen Sie sich die wichtigsten Sport-News auf Ihr Handy!



    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!