Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 10:04 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Armstrong wie Contador bei Präsentation der Tour 2010 dabei Die Tour hat einen neuen Dominator Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Radsport Nächster Artikel Armstrong wie Contador bei Präsentation der Tour 2010 dabei Die Tour hat einen neuen Dominator
    Zuletzt aktualisiert: 24.07.2007 um 17:33 Uhr

    Italiens Verband sprach Petacchi vom Doping-Verdacht frei

    Der 33-Jähriger darf damit ab sofort wieder Rennen bestreiten.

    Alessandro Petacchi

    Foto © APAlessandro Petacchi

    Die Disziplinarkommission des italienischen Radsport-Verbandes hat Weltklassesprinter Alessandro Petacchi vom Dopingverdacht freigesprochen. Der 33-jährige Radprofi dürfe ab sofort wieder bei Radrennen starten, entschied die Kommission am Dienstagnachmittag. Italiens Antidoping-Kommission (CONI) hatte für Petacchi eine Sperre von einem Jahr gefordert, nachdem er nach Meinung der Kommission mit dem Asthmamittel Salbutamol gedopt habe.

    Asthma-Mittel. Aufgrund eines ärztlich attestierten Asthmaleidens darf Petacchi das Mittel auch während der Rennen einnehmen. Die Konzentration im Körper darf jedoch festgesetzte Grenzwerte nicht überschreiten. Bei einer Doping-Kontrolle am 23. Mai dieses Jahres waren die Werte jedoch überhöht. Der Italiener hatte jegliches Doping bestritten und den Vorwurf, das bei einer starken Überdosis leistungssteigernd wirkende Asthmamittel missbräuchlich benutzt zu haben, als absurd zurückgewiesen.

    "Nicht anders als sonst verhalten". "Ich würde doch nicht nach zwölf Profi-Jahren und 140 Siegen meine Karriere ruinieren, indem ich ein Asthmamittel einmal zu oft inhaliere. Auch beim letzten Giro habe ich mich nicht anders als sonst verhalten", sagte Petacchi, der wegen der Causa von seinem Team Milram vor der Tour de France suspendiert worden war, nach seiner Anhörung in Rom.


    Fotoserie

    Mehr Radsport

    Mehr aus dem Web

      Radsport-Fotoserien

      Der Vuelta-Start in Bildern 

      Der Vuelta-Start in Bildern

       

      Tour-Sieger seit 2000

      2000: Lance Armstrong (USA)
      2001: Armstrong
      2002: Armstrong
      2003: Armstrong
      2004: Armstrong
      2005: Armstrong
      2006: Oscar Pereiro (ESP)
      2007: Alberto Contador (ESP)
      2008: Carlos Sastre (ESP/CSC)
      2009: Contador
      2010: Andy Schleck (LUX)
      2011: Cadel Evans (AUS)
      2012: Bradley Wiggins (GBR)

       


      Tour-Rekorde

      Gesamtsiege: Armstrong (USA) 7 Siege, Hinault (FRA), Merckx (BEL), Anquetil (FRA), Indurain (ESP) je 5 Siege
      Gelbes Trikot: Merckx 111 Tage, Armstrong 83, Hinault 79
      Etappensiege: Merckx 34 Siege, Hinault 25, Leducq (FRA) 25
      Grüne Trikots: Zabel (GER) 6
      Bergtrikots: Virenque (FRA) 7
      Teilnahmen: Zoetemelk (NED) 16
      Ältester Sieger: Lambot (BEL) 1922 - 36 Jahre
      Jüngster Sieger: Cornet (FRA) 1904 - 20 Jahre

       

      Sport-SMS

      Foto: KLZ DIGITAL/Scheriau

      Immer top informiert -holen Sie sich die wichtigsten Sport-News auf Ihr Handy!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!