Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 17:54 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Armstrong wie Contador bei Präsentation der Tour 2010 dabei Die Tour hat einen neuen Dominator Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Radsport Nächster Artikel Armstrong wie Contador bei Präsentation der Tour 2010 dabei Die Tour hat einen neuen Dominator
    Zuletzt aktualisiert: 18.07.2008 um 17:54 UhrKommentare

    "Meine Herren, jetzt stoppt bitte alles"

    Italiens Presse fordert nach dem Fall Ricco das Aus. Ein Abbruch kommt aber nicht in Frage.

    Der Dopingfall "Ricco" brachte das Fass zum Überlaufen

    Foto © GEPADer Dopingfall "Ricco" brachte das Fass zum Überlaufen

    "Elende Schweinerei! Hochverrat! Es herrscht Trauer und Wut", schrieb am Freitag die Gazzetta dello Sport, Italiens große Sportzeitung. Der Corriere dello Sport ging einen Schritt weiter: "Der Tour-Held geht in den Knast. So macht es keinen Sinn mehr. Meine Herren vom Radsport: Jetzt stoppt alles!"

    Glaubwürdigkeit verloren. Mit pathetischer Rhetorik kämpfen die Renndirektoren aber verbissen um die Tour. Aber selbst im Gastgeberland werden Stimmen lauter, den "Zirkus", wir die "Liberation" schrieb, zu beenden. Nach dem dritten Dopingfall hat das Rennen seine gesamte Glaubwürdigkeit verloren. Und laut "L'Equipe" ist noch "mindestens ein weiterer Fahrer des Saunier-Duval-Teams positiv getestet worden. Ein Abbruch der Tour kommt für Chef Prudhomme nicht infrage. Er will weiterkämpfen. "Doping sei der Feind, nicht eine Sportart und nicht eine Veranstaltung", sagte der Patron.

    Entlassen. Das spanische Rad-Team hat am Freitag Riccardo Ricco und Leonardo Piepoli entlassen. Ricco war nach der vierten Etappe der Tour de France positiv auf EPO getestet worden, Piepoli, Etappensieger in Hautacam, werde ebenfalls die Verletzung des Ethik-Codes vorgeworfen, erklärte Team-Manager Mauro Gianetti.. Der Teamsponsor denkt über einen Ausstieg nach. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir wegen dieser Affäre aus dem Rad-Sponsoring aussteigen", erklärte Thiery Leroy, Chef des Heiz- und Klimageräte-Herstellers.


    Mehr Radsport

    Mehr aus dem Web

      Radsport-Fotoserien

      Der Vuelta-Start in Bildern 

      Der Vuelta-Start in Bildern

       

      Tour-Sieger seit 2000

      2000: Lance Armstrong (USA)
      2001: Armstrong
      2002: Armstrong
      2003: Armstrong
      2004: Armstrong
      2005: Armstrong
      2006: Oscar Pereiro (ESP)
      2007: Alberto Contador (ESP)
      2008: Carlos Sastre (ESP/CSC)
      2009: Contador
      2010: Andy Schleck (LUX)
      2011: Cadel Evans (AUS)
      2012: Bradley Wiggins (GBR)

       


      Tour-Rekorde

      Gesamtsiege: Armstrong (USA) 7 Siege, Hinault (FRA), Merckx (BEL), Anquetil (FRA), Indurain (ESP) je 5 Siege
      Gelbes Trikot: Merckx 111 Tage, Armstrong 83, Hinault 79
      Etappensiege: Merckx 34 Siege, Hinault 25, Leducq (FRA) 25
      Grüne Trikots: Zabel (GER) 6
      Bergtrikots: Virenque (FRA) 7
      Teilnahmen: Zoetemelk (NED) 16
      Ältester Sieger: Lambot (BEL) 1922 - 36 Jahre
      Jüngster Sieger: Cornet (FRA) 1904 - 20 Jahre

       

      Sport-SMS

      Foto: KLZ DIGITAL/Scheriau

      Immer top informiert -holen Sie sich die wichtigsten Sport-News auf Ihr Handy!



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!