Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 23:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Melzer und Thiem scheitern in Barcelona Nadal in Monte Carlo gescheitert Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Melzer und Thiem scheitern in Barcelona Nadal in Monte Carlo gescheitert
    Zuletzt aktualisiert: 18.08.2012 um 14:27 UhrKommentare

    Serena Williams braucht nun eine Pause

    Die Deutsche Angelique Kerber hat beim WTA-Turnier in Cincinnati für eine Überraschung gesorgt, sie beendete die Siegesserie von Olympiasiegerin Serena Williams. Bei den Herren kommt es zu einem Schweizer Duell im Halbfinale.

    Serena Williams

    Foto © APASerena Williams

    Die Deutsche Angelique Kerber hat am Freitag in Cincinnati die Siegesserie der US-Amerikanerin Serena Williams beendet. Die Weltranglistensiebente setzte sich beim mit 2,168 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Tennisturnier 6:4,6:4 durch und jubelte: "Das ist einer meiner größten Siege in meiner Karriere." Im Halbfinale trifft die 24-Jährige auf die Tschechin Petra Kvitova, außerdem stehen einander Li Na (CHN-9) und Venus Williams (USA) gegenüber.

    "Ich brauche wohl eine Pause", sagte die 30-jährige Serena Williams frustriert. Seit ihrer Erstrunden-Niederlage bei den French Open am 29. Mai gegen die Französin Virginie Razzano war sie unbesiegt. Sie hatte seitdem alle 19 Matches gewonnen, nacheinander in Wimbledon, Stanford und bei den Olympischen Spielen triumphiert und in dieser Zeit nur drei Sätze abgegeben. Sie galt als unbesiegbar - doch dann kam Kerber. "Ich bin einfach rausgegangen, hatte nichts zu verlieren, wollte mich gut bewegen, sie bewegen und versuchen, meine Aufschläge zu halten, was mir auch gelungen ist."

    Kerber nahm der Kontrahentin gleich das erste Aufschlagsspiel ab, hielt diesen Vorsprung und nutzte nach 36 Minuten ihren zweiten Satzball zum 6:4. Als der Norddeutschen im zweiten Durchgang ein Break zum 2:1 gelang, zertrümmerte Williams wütend ihren Schläger auf dem blauen Boden. Die 14-fache Grand-Slam-Gewinnerin hatte große Probleme mit ihrer Beinarbeit und der Präzision der Rückhandschläge. Kerber nutzte mit ihrem dritten Ass nach 77 Minuten den dritten Matchball und schrie vor Freude auf. "Es ist unglaublich, sie hat so viele Grand Slams und gerade Olympia-Gold gewonnen - sie zu schlagen ist natürlich etwas ganz Großes."

    "Heimspiel" in Flushing Meadows

    Während Kerber auf dem Weg zu den am 27. August beginnenden US Open in New York weiterhin Matchpraxis sammeln kann, will Williams jetzt erst einmal einige Tage Abstand gewinnen, den Akku aufladen und sich für das "Heimspiel" in Flushing Meadows motivieren. "In New York werde ich besser sein - versprochen." In den weiteren Viertelfinali besiegte Petra Kvitova (CZE-4) die Russin Anastasia Pawljutschenkowa 6:3,7:6(4), Li Na (CHN-9) warf Agnieszka Radwanska (POL-1) mit 6:1,6:1 aus dem Bewerb und Venus Williams (USA) Samantha Stosur (AUS-3) mit 6:2,6:7(2),6:4.

    Im Herren-Turnier (3,433 Mio. Dollar) kommt es in der Vorschlussrunde zu einem Schweizer Duell zwischen Roger Federer und Stanislas Wawrinka. Die Bilanz lässt keinen Zweifel über den Favoriten aufkommen, Federer führt im Head-to-Head 10:1. Im Viertelfinale setzte sich der Olympiafinalist gegen Mardy Fish (USA) mit 6:3,7:6 (4) durch, nach 87 Minuten war der achte Sieg im neunten Vergleich unter Dach und Fach. Wawrinka bewies beim 2:6,7:6 (5),6:4 gegen den Kanadier Milos Raonic "Stehauf-Qualitäten". Im Tiebreak des zweiten Satzes stand er bei 2:4 nahe am Ausscheiden, holte sich aber den Satzgleichstand und kurz danach mit seinem einzigen Breakball der Partie den vorentscheidenden Servicedurchbruch.

    Ebenfalls das Halbfinale erreichten der Serbe Novak Djokovic mit einem 6:3,6:2 gegen Marin Cilic (CRO) und Juan Martin Del Potro (ARG-6) mit einem 6:1,6:3 gegen Jeremy Chardy (FRA). "Das war mein bestes Match in diesem Turnier und es kam zum rechten Moment", sagte Djokovic.

    Quelle: APA

    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Davis Cup: Doppel-Pleite gegen Slowakei 

      Davis Cup: Doppel-Pleite gegen Slowakei

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Serena Williams siegten 2013 in Paris

      Wimbledon

      Andy Murray und Marion Bartoli triumphierten 2013

      US Open

      Rafael Nadal und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2013

       


      KLEINE.tv

      Ecclestone vor Gericht

      Der Prozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone wegen Korruptionsverda...Noch nicht bewertet

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang