Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 10:32 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Nadal und Djokovic in Monte Carlo mühelos weiter Federer erstmals seit 2011 in Monte Carlo dabei Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Nadal und Djokovic in Monte Carlo mühelos weiter Federer erstmals seit 2011 in Monte Carlo dabei
    Zuletzt aktualisiert: 08.09.2009 um 21:20 UhrKommentare

    Überragende Clijsters mit 100. Sieg ins US-Open-Semifinale

    Als habe sie nie eine längere Pause gemacht, trumpfte die junge Mutter am Dienstag in New York auf und ließ der Chinesin Li Na mit 6:2,6:4 nicht den Hauch einer Chance.

    Kim Clijsters

    Foto © APKim Clijsters

    Mit einer entschlossenen Vorstellung hat Kim Clijsters ihren 100. Grand-Slam-Sieg gefeiert und ist ins Semifinale der US Open gestürmt. Das erst vor gut einem Monat gestartete Traum-Comeback findet nun gegen Top-Favoritin Serena Williams aus den USA oder die als Nummer zehn gesetzte Italienerin Flavia Pannetta seine Fortsetzung.

    "Es ist unglaublich und es macht so einen Spaß", sagte die strahlende Siegerin. "Ich bin froh, dass ich weiter bin - und darüber, wie gut ich wieder gespielt habe." Das Viertelfinale ihrer Freundin Serena Williams konnte sie schon in aller Ruhe im Hotel bei ihrer einjährigen Tochter Jada Ellie beobachten.

    Verrücktes Match

    In der Form des Matches gegen Li Na muss Clijsters sicher keine Gegnerin fürchten. "Ich habe nichts zu verlieren. Ich gehe einfach auf den Platz und gebe 200 Prozent", meinte die Belgierin. So war es im Achtelfinale gegen Venus Williams, als die US-Open-Siegerin von 2005 ein verrücktes Match nach 0:6-Satzverlust gewann. Und so war es auch gegen die aktuell beste Chinesin. Schon im dritten Game gelang ihr ein Break, danach gestaltete sich der erste Satz trotz drückender Schwüle äußerst angenehm für Clijsters.

    Doch wie zwischenzeitlich schon gegen Williams blieb es nicht bei der Übermacht. Zwar legte die mit einer Wildcard ins Turnier gestartete Clijsters gleich im ersten Spiel des zweiten Durchganges ein neuerliches Break vor, doch Li schaffte prompt den Ausgleich zum 2:2. Als es aber darauf ankam, war Clijsters aber wieder da, machte zum 5:4 das entscheidende Break und brachte den zwölften Sieg nacheinander bei den US Open sicher unter Dach und Fach.


    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Davis Cup: Doppel-Pleite gegen Slowakei 

      Davis Cup: Doppel-Pleite gegen Slowakei

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Serena Williams siegten 2013 in Paris

      Wimbledon

      Andy Murray und Marion Bartoli triumphierten 2013

      US Open

      Rafael Nadal und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2013

       


      KLEINE.tv

      ÖFB-Cup: WAC verliert 0:6 gegen Salzburg

      Der WAC ist im Viertelfinale des ÖFB-Cups in ein 0:6-Debakel geschlitter...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang