Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Oktober 2014 02:43 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Nadal beendet Saison wegen Blinddarm-OP vorzeitig Jürgen Melzer in Valencia gegen Murray Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Nadal beendet Saison wegen Blinddarm-OP vorzeitig Jürgen Melzer in Valencia gegen Murray
    Zuletzt aktualisiert: 17.08.2009 um 22:32 UhrKommentare

    Bammer dreht Auftaktpartie in Toronto

    Trotz 3:6,1:4-Rückstands ging die Österreicherin beim WTA-Premier-Tennis-Turnier in Toronto gegen die Russin Tschakwetadse doch noch als Siegerin vom Platz.

    Sybille Bammer

    Foto © GEPASybille Bammer

    Die Oberösterreicherin Sybille Bammer ist erfolgreich in das mit zwei Millionen Dollar dotierte WTA-Premier-Tennis-Turnier in Toronto gestartet. Die 29-jährige Weltranglisten-29. rang am Montagabend nach verlorenem ersten Satz und einem 1:4-Rückstand die Russin Anna Tschakwetadse noch in drei Sätzen sowie nach 2:07 Stunden mit 3:6,6:4,6:2 nieder. In der zweiten Runde geht es für Bammer nun gegen Nadja Petrowa oder deren russische Landsfrau Maria Scharapowa.

    Österreichs Nummer eins musste das Break zum 2:4 und nach einem geschafften postwendenden Rebreak das neuerliche Break zum 3:5 hinnehmen. Danach servierte die 22-jährige Russin zum Satzgewinn aus. Im zweiten Durchgang sah Tschakwetadse dann schnell wie die sichere Siegerin aus, zog sie doch bis auf 4:1 davon. Die Ottensheimerin zeigte aber einmal mehr großen Kampfgeist und schaffte mit fünf Games in Folge nach 1:22 Stunden den Satzausgleich.

    Ersten Matchball verwertet

    Im Entscheidungssatz nahm Bammer der in der Weltrangliste auf Rang 48 liegenden siebenfachen WTA-Turniersiegerin zum 2:0 und 4:2 den Aufschlag ab und legte somit vor einer kurzen Regenunterbrechung den Grundstein zum Sieg, den sie mit einem weiteren Break und dem verwerteten ersten Matchball fixierte. Die Ottensheimerin stellte damit im Head-to-Head mit Tschakwetadse auf 2:2, auch im bisher letzten Duell 2008 in Los Angeles (ebenfalls auf Hartplatz) hatte sich Bammer durchgesetzt.

    In der zweiten Runde geht es für Bammer, die in der vergangenen Woche mit einem Sieg gegen die US-Amerikanerin Serena Williams ins Viertelfinale eingezogen ist, gegen eine Russin. Petrowa und Scharapowa standen einander noch am späten Montagabend gegenüber. Gegen Petrowa hat Österreichs Topspielerin eine 1:3-Bilanz aufzuweisen, während sie gegen Scharapowa noch nie gespielt hat.


    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Die Linzer Players-Night als Blickfang 

      Die Linzer Players-Night als Blickfang

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Maria Scharapowa siegten 2014 in Paris

      Wimbledon

      Novak Djokovic und Petra Kvitova triumphierten 2014

      US Open

      Marin Cilic und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2014

       


      KLEINE.tv

      Spielen mit extrem viel Leidenschaft

      Schmidt stolz: Spielen mit extrem viel LeidenschaftNoch nicht bewertet

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!