Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. August 2014 15:26 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Erinnerungen an Wolkow und Thiems schwierige Phase Federer mit Sieg über Murray im Halbfinale Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Erinnerungen an Wolkow und Thiems schwierige Phase Federer mit Sieg über Murray im Halbfinale
    Zuletzt aktualisiert: 10.07.2009 um 21:21 UhrKommentare

    Russland im Davis-Cup-Viertelfinale in Israel 0:2 zurück

    Zwischen Spanien und Deutschland steht es nach dem ersten Tag 1:1. Bei Tschechien gegen Argentinien steht es ebenfalls Unentschieden.

    Fernando Verdasco

    Foto © GEPAFernando Verdasco

    Russlands Tennis-Herren stehen nach dem ersten Tag des Davis-Cup-Viertelfinal-Duells mit Israel vor dem Aus. Der Topfavorit lag nach den ersten beiden Einzel-Matches in Tel Aviv 0:2 zurück. Harel Levy, nur die Nummer 210 der Weltrangliste, setzte sich im Eröffnungsspiel gegen Igor Andrejew (ATP-Nr. 24) 6:4,6:2,4:6,6:2 durch. Dudi Sela (ATP-Nr. 33) erhöhte mit dem 3:6,6:1,6:0,7:5 über Michail Juschni auf 2:0 für die Gastgeber.

    Kampfjets. Israels Team-Kapitän Eyal Ran verglich seine beiden Spieler mit Kampfjets. "Ich hatte das Gefühl, als hätte ich heute zwei F16(-Kampfjets) da draußen gehabt, sie haben fantastisch gut gespielt", lautete der martialische Kommentar von Ran.

    Furore. Ganz andere Töne schlug Juschni an. "Das war eine Überraschung für alle. Wir wussten zwar, dass die Israeli gut spielen können, aber Harel war einfach exzellent heute, deshalb kam es zu diesem sensationellen Resultat im ersten Match", meinte der Russe. 10.500 Zuschauer hatten in der Nokia Arena in Tel Aviv für die größte Zuschauerzahl bei einem Tennis-Match in Israel gesorgt.

    Ausglecih. Spannender verlief vorerst das Duell von Spanien mit Deutschland. Im Glutofen von Marbella brachte Fernando Verdasco die Gastgeber zwar mit einem 6:0,3:6,6:7(4),6:2,6:1-Erfolg über Andreas Beck programmgemäß in Front, doch Philipp Kohlschreiber besorgte mit einem glatten 6:3,6:4,6:4 über Tommy Robredo den Ausgleich. Auch in Ostrau steht es nach Tag eins zwischen Tschechien und Argentinien 1:1. Tomas Berdych kämpfte Juan Monaco 6:4,2:6,2:6,6:3,6:2 nieder, doch anschließend verlor Ivo Minar gegen Juan Martin del Potro 1:6,3:6,3:6.


    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Kitzbühel-Finale: Thiem unterlag Goffin 

      Kitzbühel-Finale: Thiem unterlag Goffin

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Maria Scharapowa siegten 2014 in Paris

      Wimbledon

      Novak Djokovic und Petra Kvitova triumphierten 2014

      US Open

      Rafael Nadal und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2013

       


      KLEINE.tv

      Kärnten Läuft: Tierischer Lauf

      Rund 130 Starter sind am Samstag mit ihren Vierbeinern beim "Dogging" Hu...Noch nicht bewertet

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!