Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. August 2014 10:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Davis-Cup Ukraine-Belgien nach Estland verlegt Tsonga und Venus Williams früh out Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Davis-Cup Ukraine-Belgien nach Estland verlegt Tsonga und Venus Williams früh out
    Zuletzt aktualisiert: 19.01.2009 um 14:17 UhrKommentare

    Runde eins: Bammer und Paszek schon ausgeschieden

    Eine Dreisatz-Niederlage bedeutete für Paszek das Ende in Melbourne, auch für Meusburger war gegen die Nummer eins Endstation. Ausgeschieden ist auch Sybille Bammer.

    Ups! Kein guter Start für Tamira Paszek

    Foto © GEPAUps! Kein guter Start für Tamira Paszek

    Tamira Paszek ist am Montag wie im Vorjahr in der ersten Runde der Australian Open in Melbourne ausgeschieden. Gegen die australische Wildcard-Spielerin Jelena Dokic musste sich Paszek mit 2:6, 6:3 und 4:6. Erwartungsgemäß hatte Yvonne Meusburger gegen Jelena Jankovic mit 1:6 und 3:6 das Nachsehen.

    Paszek. Paszek hatte gegen die Wildcard-Spielerin viel zu passiv agiert. Nach einem schwachen Start fand Paszek aber besser ins Spiel. Dokic rettete sich aber dank hervorragender Aufschläge und ließ sich vor der großen Kulisse auf dem zweitgrößten Platz feiern. Paszek fand trotz des Ausscheidens auch Positives: "Mir hat einfach die Konstanz gefehlt, nachdem ich eineinhalb Monate nie auf dem Platz war. Aber immerhin war ich schmerzfrei. Es ist ein sehr harter Weg zurück, aber ich glaube, ich bin auf dem richtigen Weg. Tennismäßig bin ich wohl knapp über 50 Prozent."

    Mayr. Besser lief es für Patricia Mayr bei ihrem Grand-Slam-Debüt. Sie setzte sich gegen die deutsche Qualifikantin mit Julia Schruff mit 6:4 und 6:1 durch. Nach 84 Minuten verwertete die Weltranglisten-111. den Matchball. "Ich war natürlich sehr nervös, weil es mein erstes Grand-Slam-Turnier war", sagte Mayr. Dank der gewonnenen 100 Punkte wird Mayr im WTA-Ranking in zwei Wochen aller Voraussicht nach erstmals den Sprung unter die Top 100 schaffen. In Runde zwei trifft Mayr auf die Weltranglisten-28. Kaia Kanepi. "Sie spielt extrem schnell, aber ich kann gut kontern und bin sehr schnell auf den Beinen", meinte Mayr mit Blick auf die wohl für Mittwoch angesetzten Partie. "Ich bin sicher eine unangenehme Gegnerin für sie."

    Bammer. Für Österreichs Nummer eins war in Melbourne nichts zu holen. Der Tschechin Lucie Safarova musste sich Sybille Bammer mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben. "Ein rabenschwarzer Tag? Das ist untertrieben", sagte die Ottensheimerin dann auch. "Das war eine Katastrophe, ich habe keinen Ball reingespielt." Bammer sparte nach der Niederlage nicht mit Selbstkritik: "Schlechter geht es nicht."

    Meusburger. Für Meusburger gab es das erwartete Aus. Nach einem 1:6, 3:6 gegen die topgesetzte Serbin Jelena Jankovic meinte sie dennoch: "Ich bin happy." Grund dafür ist ihr durchaus gefälliges Spiel gegen die Weltranglisten-Erste. Die 25-Jährige hatte in der Rod-Laver-Arena gleich im ersten Game eine Breakchance, nutzte sie aber nicht. Im zweiten Durchgang spielte "Meuse" mit Jankovic gut mit und entlockte den vielen Fans immer wieder anerkennenden Beifall. "Es war eine tolle Erfahrung und ein sehr schönes Gefühl, auf dem Centre Court gegen die Nummer 1 zu spielen. Ich bin selber überrascht, wie wohl ich mich von Anfang an gefühlt habe, leider habe ich mich im ersten Satz nicht genug getraut. Ich bin ja auch nicht gewohnt, dass so viele Fans zuschauen."


    Fotoserie

    1. Runde

    Patricia Mayr (AUT) - Julia Schruff (GER) - 6:4,6:1
    Jelena Jankovic (SRB-1) - Yvonne Meusburger (AUT) 6:1,6:3
    Jelena Dokic (AUS) - Tamira Paszek (AUT)2:6,6:3,4:6
    Lucie Safarova (CZE) - Sybille Bammer (AUT) 3:6, 1:6

    Foto

    Foto © APA

    Patricia MayrFoto © APA

    ÖTV-Asse in Melbourne

    Damen: Tamira Paszek, Sybille Bammer, Patricia Mayr, Yvonne Meusburger
    Herren: Jürgen Melzer, Stefan Koubek

    Foto

    Foto © GEPA

    Sybille BammerFoto © GEPA

    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Kitzbühel-Finale: Thiem unterlag Goffin 

      Kitzbühel-Finale: Thiem unterlag Goffin

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Maria Scharapowa siegten 2014 in Paris

      Wimbledon

      Novak Djokovic und Petra Kvitova triumphierten 2014

      US Open

      Rafael Nadal und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2013

       


      KLEINE.tv

      So wird das Wetter am Kärnten Läuft Wochenende

      Beim Laufen gibt es ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, höchstens die...Bewertet mit 5 Sternen

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!