Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 15:10 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Wien-Sieger Murray wieder auf dem Weg nach oben Jürgen Melzer setzt sich selbst für 2015 ein Ultimatum Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Wien-Sieger Murray wieder auf dem Weg nach oben Jürgen Melzer setzt sich selbst für 2015 ein Ultimatum
    Zuletzt aktualisiert: 20.10.2008 um 19:54 UhrKommentare

    Klaffner-Niederlage zum Auftakt in Linz

    18-jährige Bürgermeister-Tochter hielt gegen Estin Kanepi nur am Anfang mit. Meusburger am Dienstag im Einsatz.

    Melanie Klaffner

    Foto © GEPAMelanie Klaffner

    Mit Melanie Klaffner ist die erste von vier im Hauptbewerb vertretenen Österreicherinnen gleich am ersten Tag der mit 600.000 Dollar dotierten Tennis-Generali-Ladies in Linz ausgeschieden. Die 18-jährige Oberösterreicherin unterlag der Estin Kaia Kanepi glatt mit 4:6,0:6. Am Dienstagabend greift Yvonne Meusburger gegen gegen die Slowakin Dominika Cibulkova ins Geschehen ein, erst am Mittwoch sind Sybille Bammer gegen Francesca Schiavone (ITA) und Tamira Paszek gegen die tschechische Qualifikantin Petra Kvitova an der Reihe.

    Fitness. Klaffner startete gut in ihr Match, führte nach Break 3:2 und hatte das 4:2 vor den Augen. Erst als Kanepi diese Gefahr abgewendet hatte, übernahm die 23-jährige Estin das Kommando und verwertet nach 65 Minuten gleich ihren ersten Matchball zum Aufstieg ins Achtelfinale gegen die als Nummer drei gesetzte Polin Agnieszka Radwanska. Klaffner wusste selbst, dass sie nun vor allem an ihrer Fitness arbeiten muss, will sie unter die Top-200 kommen. "Wenn der Körper nicht mehr kann, fällt auch die Konzentration aus", so die Bürgermeister-Tochter aus Weyer.

    "Kids Day". Abseits des Geschehens auf den Plätzen glitt das 600.000-Dollar-Turnier in der Intersport-Arena am "Kids Day" - 1.200 Kinder, darunter eine von Fußballstar Ivicia Vastic begleitete Schulklasse, besuchten das Turnier - relativ gemütlich in die Woche. Den meisten Spaß hatten sechs Damen rund um Meusburger und die frühere Linz-Siegerin Nadia Petrowa, die einen einstündigen Besuch beim Stahlkonzern voestalpine absolvierten und am Ende ein Stück Erzgestein mit nach Hause nahmen.

    Zweite Niederlage. Auch der zweite Auftritt einer Österreicherin am Linzer Starttag ging daneben. Sandra Klemenschits verlor zusammen mit der Argentinierin Erica Krauth das Erstrunden-Doppel gegen die Spanierinnen Llagostera Vives/Martinez Sanchez mit 6:7(3),2:6.


    Ergebnis

    Tennis-Generali-Ladies in Linz (600.000 Dollar):

    1. Runde: Kaia Kanepi (EST) - Melanie Klaffner (AUT-WC) 6:4,6:0

    Fotoserie

    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Die Linzer Players-Night als Blickfang 

      Die Linzer Players-Night als Blickfang

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Maria Scharapowa siegten 2014 in Paris

      Wimbledon

      Novak Djokovic und Petra Kvitova triumphierten 2014

      US Open

      Marin Cilic und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2014

       


      KLEINE.tv

      Das 0:6 geht an Bremen nicht spurlos vorbei

      Die 0:6-Niederlage gegen Bayern München hat bei Werder Bremen Spuren hin...Noch nicht bewertet

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!