Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 20:33 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Sport » Tennis
    Scharapowa verlor gegen Wozniacki in WTA-Finals Straka: "Vielleicht verliebt sich Murray ja ins Turnier" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Tennis Nächster Artikel Scharapowa verlor gegen Wozniacki in WTA-Finals Straka: "Vielleicht verliebt sich Murray ja ins Turnier"
    Zuletzt aktualisiert: 18.07.2008 um 18:04 UhrKommentare

    Klaffner gegen topgesetzte Szavay an Sensation vorbei

    Die 18-Jährige beeindruckte beim 6:3,6:7,6:7 gegen die Ungarin mit ihrem Service und Kampfgeist. Sandra Klemenschits ausgeschieden.

    Melanie Klaffner bewies Kampfgeist

    Foto © GEPAMelanie Klaffner bewies Kampfgeist

    Melanie Klaffner ist beim mit 175.000 Dollar dotierten Tennisturnier in Bad Gastein am Freitag nur knapp an einer großen Sensation vorbeigeschrammt. Die 18-jährige Oberösterreicherin scheiterte im Achtelfinale erst nach hartem Kampf an der topgesetzten Ungarin Agnes Szavay, als Nummer 13 der Welt auch große Turnierfavoritin, mit 6:3,6:7(8),6:7(3). Szavay trifft nun auf die Tschechin Iveta Benesova.

    Nervenaufreibend. Klaffner hatte in einem nervenaufreibenden Match mehrmals den Sieg vor Augen gehabt. Bis zum 6:3,5:2 dominierte die 18-Jährige vor allem mit ihrem soliden Aufschlag, kassierte bis dahin nur ein Break und gewann 80 Prozent der Punkte bei ersten Service. Bei 5:4,40:15 hatte sie dann sogar zwei Matchbälle. Die Nummer eins des Gastein Ladies rettete sich jedoch ins Tie-Break, wo Klaffner wieder zweimal nur einen Punkt vor der großen Sensation stand, aber den Satz verlor. Auch im dritten Durchgang lag Österreichs Nachwuchshoffnung bereits mit 5:2 voran, doch die Ungarin entschied auch das zweite Tiebreak der Partie für sich.

    ausgeschieden. Tennis-Doppelspezialistin Sandra Klemenschits hat die erste Partie nach ihrem Comeback auf der WTA-Tour am Freitag in Bad Gastein verloren. Nach einem W.o.-Sieg über Marija Koritzewa/Galina Woskobojewa ((UKR/RUS-2) hatte die 25-jährige Salzburgerin, die an Unterleibskrebs erkrankt gewesen war, mit ihrer Partnerin Marlene Weingärtner erst im Viertelfinale antreten müssen. Dort unterlag das österreichisch-deutsche Duo am Freitagnachmittag den Chinesinnen Yi-Fan Xu/Shuai Zhang mit 2:6,5:7.


    Mehr Tennis

    Mehr aus dem Web

      Die besten Tennis-Bilder

      Die Linzer Players-Night als Blickfang 

      Die Linzer Players-Night als Blickfang

       

      Die Grand-Slam-Turniere

      Australian Open

      Sieger 2014: Stanislas Wawrinka und Li Na

      French Open

      Rafael Nadal und Maria Scharapowa siegten 2014 in Paris

      Wimbledon

      Novak Djokovic und Petra Kvitova triumphierten 2014

      US Open

      Marin Cilic und Serena Williams sind die Sieger in Flushing Meadows 2014

       


      KLEINE.tv

      CL: BVB braucht Erfolgserlebnis

      Die Liga-Krise mit dem indiskutablen Tabellenplatz 14 und rätselhaften A...Noch nicht bewertet

       

      Tennis-News für Insider

      Auf tennisnet.com erfahren Sie die aktuellsten Geschichten aus der Tenniswelt! Interviews, Bilder und Videos - einfach anklicken und reinschauen!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!