Ironman Austria 2017Siege von Frodeno und Wutti beim Ironman

Der deutsche Topfavorit Jan Frodeno und Lokalmatadorin Eva Wutti haben am Sonntag den Ironman Austria gewonnen. Der 35-jährige Weltmeister triumphierte bei seinem ersten Antreten in Klagenfurt in starken 7:57:20 Stunden überlegen. Wutti siegte beim Comeback nach ihrer Babypause in 9:06:25.

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
Lokalmatadorin Eva Wutti hat zum zweiten Mal nach 2015 den Ironman Austria in Klagenfurt gewonnen © GEPA pictures
 

Der deutsche Weltmeister Jan Frodeno hat am Sonntag den Ironman Austria in Klagenfurt überlegen für sich entschieden. Der 35-Jährige gewann den Langdistanzbewerb (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42 km Laufen) am Wörthersee bei seinem ersten Antreten in hervorragenden 7:57:20 Stunden. Den Streckenrekord von Marino Vanhoenacker (BEL/7:45:58) aus dem Jahr 2011 blieb unangetastet.

Frodeno zeigte bei seiner Premiere am Wörthersee eine beeindruckende Soloshow, obwohl er in der Vorbereitung zwei Wochen erkrankt gewesen war. "Ich habe solche Schmerzen, aber die vielen Zuschauer haben es geschafft, dass ich sie kurz vergessen habe", meinte Frodeno. Der Olympiasieger von 2008 gewann mehr als 15 Minuten vor dem Spanier Eneko Llanos und fast 20 vor dem Ukrainer Viktor Zjemzew.

 

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
Sieger Jan Frodeno kurz nach dem Zieleinlauf Foto © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)

25 Minuten hinter Frodeno wurde Michael Weiss als Fünfter wie im Vorjahr (4.) bester Österreicher. Der in den USA lebende Niederösterreicher zeigte sich bereits wieder sehr gut erholt von einem Schlüsselbeinbruch im März.

Ironman Austria: Zweiter Heimsieg für Lokalmatadorin Eva Wutti

Von Todesfall überschattet

Das Rennen mit mehr als 3.000 Teilnehmern war vom Tod eines Altersklassenathleten auf der Radstrecke überschattet. Laut Polizei wurde der 58-jährige Österreicher auf der Radstrecke bewusstlos und stürzte mit seinem Rennrad. Ein Notarzt versorgte ihn Ort und Stelle, bevor er per Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht wurde, wo er starb. "Wir bedauern zutiefst, den Tod eines Athleten im Rahmen des Ironman Austria mitteilen zu müssen. Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Freunden des Verstorbenen, denen wir unsere vollste Unterstützung zugesichert haben", verlautbarten die Organisatoren.

Jan Frodeno gewinnt den Ironman 2017

Wutti nach Babypause in Form

Lokalmatadorin Eva Wutti hat zum zweiten Mal nach 2015 den Ironman Austria in Klagenfurt gewonnen. Die 28-jährige Kärntnerin siegte am Sonntag in 9:06:25 Stunden.  Wutti setzte sich nur eineinhalb Minuten vor der Britin Corinne Abraham durch und feierte ihren zweiten Sieg in der Heimat nach 2015. "Ich total fertig, es war so hart, es hat heute nicht besonders viel Spaß gemacht, aber ich bin so überglücklich, dass ich es geschafft habe", sagte Wutti mit ihrer knapp einjährigen Tochter im Arm.

 

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
Foto © GEPA pictures

Der Ironman-Tag zum Nachlesen:

15.50 Uhr: Eva Wutti triumphiert bei den Damen

Dank einer herausragenden Leistung, vor allem auf der Laufstrecke, krönt sich Eva Wutti in einer Zeit von 9:06:25 nach ihrem Sieg 2015 zum zweiten Mal zur Siegerin beim Ironman Austria.

15.15 Uhr: Spannender Zweikampf

Bei den Damen entwickelt sich 9 km vor dem Ziel ein packendes Duell zwischen Eva Wutti und der Britin Corinne Abraham. Derzeit liegt die Wolfsbergerin in Führung, ihre direkte Konkurrentin ist ihr aber dicht auf den Fersen, liegt nur 30 Sekunden zurück.

15.03 Uhr: Michael Weiss bester Österreicher

Kurz nach 15:00 Uhr kommt Michael Weiss ins Ziel. Nach seiner Schulterverletzung ist der fünfte Platz für den Niederösterreicher ein herausragendes Ergebnis.

15.00 Uhr: Verfolgerduo im Zielraum

In 8:12:43 kommt der Spanier Eneko Llanos ins Ziel, nicht ein Mal fünf Minuten hinter ihm schafft es auch Viktor Zyemtsev vor frenetisch feierndem Publikum ins Ziel.

Die Medaillen warten auf ihre Abnehmer Foto © Quendler

14.37 Uhr: Frodeno im Ziel

Freudestrahlend überquert der Favorit des Ironman Austria, Jan Frodeno, die Ziellinie. In der Zeit von 7:57:20 überwand er die 226 Rennkilometer. Seine Zwischenzeiten:
Schwimmen: 46:29 Minuten
Rad: 4:19:45 Stunden
Laufstrecke: 2:46:10 Stunden

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
Sieger Jan Frodeno kurz nach dem Zieleinlauf Foto © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)

14.28 Uhr: Streckenrekord bleibt bestehen

Den Streckenrekord von Marino Vanhoenacker kann Jan Frodeno, zumindets heuer, nicht nicht mehr brechen. In sieben Minuten wird der Deutsche im Ziel erwartet.

14.17 Uhr: Eva Wutti übernimmt Führung

Die sensationelle Aufholjagd der Lokalmatadorin auf der Laufstrecke hat sich ausgezahlt. Vor wenigen Augenblick überholte sie Michelle Vesterby und führt nun das Damenfeld an.

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
Eva Wutti bei ihrer sensationellen Laufperformance Foto © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

14.00 Uhr: Herren-Zwischenzeiten nach 27 km Laufstrecke

Jan Frodeno         6:56:18
Eneko Llanos      +15:12
Viktor Zyemtsev  +18:53
David Plese        +19:28
Michael Weiss    +20:48
Anton Blokhin     +23:18

13.47 Uhr: Wutti überholt Abraham

Die Kärntnerin drückt weiterhin kräftig aufs Gas, konnte soeben Corinne Abraham überholen und ist nun die erste Verfolgerin der Spitzenreiterin.

13.32 Uhr: Wutti macht Boden gut

Eva Wutti ist auf der Laufstrecke das Maß aller Dinge. Sie ist jetzt nur mehr 40 Sekunden hinter der zweitplatzierten Abraham und macht weiter Boden gut.

13.05 Uhr: Zwischenstand der Damen nach der Radstrecke

1 Vesterby, Michelle (DEN)   05:57:16
2 Abraham, Corinne (GBR)    06:03:11
3 Wutti, Eva (AUT)            06:06:39
4 Steurer, Bianca (AUT)      06:11:25
5 Herlbauer, Michaela (AUT) 06:17:52

12.53 Uhr: Erste Athletinnen auf der Laufstrecke

Michelle Vesterby (DEN), Corinne Abraham (GBS) und Eva Wutti (AUT) haben bereits die Wechselzone hinter sich gelassen und den Marathon durch die klagenfurter Innenstadt in Angriff genommen. Lokalmatadorin Wutti liegt 09:18 Minuten hinter der führenden Vesterby.

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
Michelle Vesterby (DEN) Foto © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)

12.25 Uhr: Michael Weiss bester Österreicher

Nach der Radstrecke ist Michael Weiss auf dem derzeitigen 9. Platz des bestplatzierte Österreicher. Nach 57:08 Minuten im Wasser, und 4:19:45 Stunden auf der Radstrecke hat der Niederösterreicher ca. 15 Minuten Rückstand auf den Führenden.

Ironman Austria: Die Strapazen der "eisernen" Fans

12.05 Uhr: Frodeno auf den Spuren Vanhoenackers

Frodeno beendete die Radstrecke in 04:19:45 Stunden. Als Marino Vanhoenacker 2011 den Streckerekord aufstellte, benötigte er für die 180 km eine Zeit von 04:15:37. 

11.50 Uhr: Rekord in Griffweite

Jan Frodeno ist bereits auf der Laufstrecke. Vor ihm liegen 42,195 Kilometer. Er ist bereits 3,86 Kilometer geschwommen und hat 180,2 Kilometer mit dem Rad abgespult.

11.41 Uhr: Frodeno im "Anflug" auf Klagenfurt

Der deutsche Weltrekordhalter dürfte Großes vorhaben. Jan Frodeno fliegt förmlich zu einer Bestzeit. In wenigen Minuten wird der Ironman-Favorit in der Wechselzone erwartet. Dann nimmt er den Marathon-Lauf in Angriff. Von den Verfolgern fehlt jede Spur.

Video:

Nervöse Athleten freuen sich auf den Ironman

Die besten Eindrücke vom Ironman Austria 2017

Ironman Austria 2017: Eindrücke vom Schwimmen und der Radstrecke

(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matic Klansek)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
(c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
(c) Kleine Zeitung Helmuth Weichselb (Weichselbraun Helmuth Weixxx Helmuth Weichselbraun / Kleine Z)
1/20

11.03 Uhr: Zanardi auf zweiter Radrunde

Kurz vor 11.00 Uhr ist auch der ehemalige Formel 1-Rennfahrer Alexander Zanardi auf seinem Handbike am Wendepunkt der Radstrecke angekommen.

TRIATHLON - Ironman Austria 2017
TRIATHLON - Ironman Austria 2017 Foto © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)

10:08 Uhr: Zwischenstand der Damen bei der 64,5 km-Marke

1 Vesterby, Michelle (DEN)    02:46:13
2 Steurer, Bianca (AUT)       02:48:38
3 Herlbauer, Michaela (AUT)  02:49:38
4 Wutti, Eva (AUT)              02:54:33
5 Abraham, Corinne (GBR)     02:55:23

10.04 Uhr: Die Top 10 der Herren nach 92 km am Rad

1 Frodeno, Jan (GER)          03:03:14
2 Llanos, Eneko (ESP)         03:11:37
3 Ruttmann, Paul (AUT)       03:11:39
4 Costes, Antony (FRA)       03:11:41
5 Plese, David (SLO)           03:13:14
6 Schmid, Stefan (GER)       03:13:15
7 Blokhin, Anton (BLR)          03:13:16
8 Birngruber, Christian (AUT)  03:13:20
9 Zyemtsev, Viktor (UKR)      03:13:22
10 Brydenbach, Tim (BEL)     03:15:54

9.48 Uhr: Frodeno hat Hälfte der Radstrecke hinter sich

Favorit Frodeno hat nach 03:03:14 die 92 km-Marke erreicht und nimmt schon die zweite Runde der Radstrecke in Angriff. Derzeit wird der Deutsche seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und  jagd weiterhin den Streckenrekord.

9.39 Uhr: Dänin Vesterby weiter in Führung

Bei den Damen hat Michelle Vesterby soeben die 64,5 km-Marke in einer Zeit von 2:46:13 passiert. Dahinter zwei Österreicherinnen: Bianca Steurer mit +2:26 Minuten Rückstand und Michaela Herlbauer (+03:26).

9.17 Uhr: Die letzten Schwimmer bereits im Lendkanal

Nun sind auch die letzten Schwimmer der Hobbyathleten bereits im Lendkanal. Laut Wasserrettung musste glücklicherweise kein Sportler aus dem Wasser geborgen werden. Lediglich zwei Teilnehmer gaben auf, schafften es aber aus eigener Kraft ans Ufer.

9.12 Uhr: Zeit für den Rupertiberg

Frodeno steigt den Rupertiberg hinauf.

Ironman
© Ironman

9.06 Uhr: Frodeno mit über 40 km/h Schnitt

Jan Frodeno ist derzeit mit einem Schnitt von deutlich über 40 km/h auf der Radstrecke unterwegs und hat seine Führung bereits merklich ausbauen können.

8.38 Uhr: Der Zwischenstand nach dem Schwimmen

Jan Frodeno erreichte in 46:29 Minuten die Wechselzone, Ivan Rana folgte  mit knapp 2 Minuten Rückstand. Bester Österreicher nach dem Schwimmen war Franz Höfer, der die 3,8 km in 50:41 schwamm.

Bei den Damen stieg Michelle Versterby nach 1.57:49 aus dem Lendkanal. Die Österreicherin Bianca Steurer folgte ihr in einer Zeit von 2:00:17.

7.41 Uhr: 4:32 Minuten Rückstand für Lokalmatadorin Eva Wutti

Eva Wutti hat derzeit 4:32 Minuten Rückstand auf die Führende Michelle Vesterby (DNK).

7:36 Uhr: Erste Österreicher in der Wechselzone

Michaela Herlbauer kommt als beste Österreicherin in die Wechselzone, zirka eine halbe Minute später hat auch Michael Weiss das Schwimmen hinter sich.

7.27 Uhr: Frodeno führt nach dem Schwimmen

Jan Frodeno steigt nach 46,29 Minuten als Erster aus dem Wasser, genau zwei Minuten hinter ihm kommt Ivan Rana in die Wechselzone.

Foto © Quendler

7.15 Uhr: Spitzenduo ist bereits im Lendkanal

Das Spitzenduo Frodeno und Frana haben bereits den Lendkanal erreicht und werden in Kürze in der Wechselzone erwartet.

6.50 Uhr: Frodeno und Rana machen Tempo

Gleich nach dem Start setzen sich Favorit Jan Frodeno (GER) und Ivan Rana (ESP) an die Spitze des Feldes und geben das Tempo vor.

6.40 Uhr: Der Startschuss ist erfolgt

Pünktlich um 6.40 Uhr erfolgte der spektakuläre Start zum Ironman Austria 2017. Die ersten  Athleten befinden sich bereits auf der 3,8 km langen Schwimmstrecke.

6.15 Uhr: In 25 Minuten gehts los

Die Spannung und Nervosität 25 Minuten vor dem Start zum 19. Ironman Austria ist groß. Schön langsam finden sich die Athleten im Startbereich des Strandbades Klagenfurt ein. Aufgrund der gesunkenen Wassertremperatur ist der Start mit Neoprenanzug erlaubt.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.