15 ° C
Graz

Bammer will 2009 zurück in die Top 20

Bei Sybille Bammer ist für 2009 alles vorbereitet. Zum Jahresbeginn gibt es einen Australien-Trip nach Brisbane, Sydney und Melbourne.

© GEPA
 
Noch einige Tage Weihnachtspause, dann beginnt für den internationalen Tennis-Zirkus die Saison 2009. Österreichs Nummer 1 der Damen, Sybille Bammer, hat eine intensive Vorbereitungszeit hinter sich und fliegt am 30. Dezember zum Auftakt nach Australien. Die aktuelle Nummer 26 der Welt bestreitet "down under" der Reihe nach die Turniere in Brisbane und Sydney sowie danach die Australian Open in Melbourne. Ihr Ziel hat die Ottensheimerin schon beim Generali Ladies Ende Oktober definiert: Rückkehr in die Top 20.

Kondition. "Sybille hat ein umfassendes Konditionstraining in allen Bereichen hinter sich. Spielerisch haben wir viel an der Rückhand gearbeitet", verriet ihr Coach, Jürgen Waber, gegenüber der APA. Die Stellung zum Ball wurde etwas verändert, der Treffpunkt soll etwas höher erfolgen. "Ziel ist es, variabler zu sein und auch druckvoller", so der Oberösterreicher.

Aggressiv. Umfangreiche Leistungs- und Bluttests bescheinigen der 28-jährigen Mutter der sieben Jahre alten Tochter Tina sehr gute Ergebnisse. Bammer soll wieder um eine Spur aggressiver ins Jahr 2009 gehen, und wenn der Start besser gelingt als vor Jahresfrist, dann sollte das Ziel Top 20 bald erreichbar sein. Denn heuer hatte Bammer eine weihnachtliche Grippe mit nach Australien genommen und dann wochenlang Probleme gehabt. In der zweiten Jahreshälfte stand die Oberösterreicherin aber im Olympia-Viertelfinale von Peking und erreichte in Flushing Meadows als erste Österreicherin seit Barbara Schett (US Open 1999) die Runde der letzten Acht bei einem Major-Turnier.

Gesundheit. Darum ist neben der soliden Vorbereitung vor allem eines wichtig: Gesundheit. Bleibt Bammer fit, ist ihr ein weiterer Aufstieg im Ranking zuzutrauen. "Da ich in der ersten Jahreshälfte wenig zu verteidigen habe, möchte ich auf jeden Fall zurück in die Top 20", bekräftigte Bammer ihr Ziel.

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.