20 ° C
Graz

TENNIS

Köllerer: "Ich bin immer nur der Sündenbock"

Der Tennisprofi wehrt sich gegen Vorwürfe im Zusammenhang mit seiner Nichtnominierung für das Davis-Cup-Duell.

© GEPA
 

Der am Montag in der Tennis-Weltrangliste auf dem Karriere-Hoch von Platz 73 gelandete Daniel Köllerer und sein Manager Manfred Nareyka haben am Montag per Aussendung noch einmal zu Köllerers Nichtnominierung für das Davis-Cup-Duell Österreichs vom 18. bis 20. September in Chile Stellung bezogen. Demnach hätte es sinngemäß das ihm im Doppel des ATP-Turniers von Umag zur Last gelegte undisziplinierte Benehmen abgesehen von harmlosen "Clowneinlagen" nicht gegeben.

Verhalten und Auftreten

"Es ist für mich unverständlich, dass ich derart zum Sündenbock gestempelt werde." Es ginge im Tennis nicht um musterschülerhaftes Verhalten und Auftreten. Auch frühere österreichische Tennis-Generationen hätten sich für den Davis Cup arrangiert.

"Ich weiß, dass ich oft polarisiere und ein Typ mit Ecken und Kanten bin. Aber ich bin auch ein Spieler der hart an sich arbeitet und an seinen Zielen festhält. Diesen Weg gehe ich konsequent weiter, denn Position 73 gilt für mich nur als Zwischenstation auf dem Weg nach oben", erklärte Köllerer. Und Nareyka: "Unter der jetzigen Teamkonstellation werden wir uns überlegen, ob Dani in Zukunft für Österreich zur Verfügung stehen wird."

Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.