Graz MarathonMarkus Hartinger war in Graz gleich doppelter Sieger

Sensationelle Leistung von Markus Hartinger. Zuerst gewann er den Viertelmarathon, dann geht er als Schlussläufer des Staffelmarathons erneut als Sieger über die Ziellinie.

Markus Hartinger
Markus Hartinger © GEPA pictures
 

Er war die eigentliche Sensation beim Graz-Marathon: Markus Hartinger gewann zunächst den Viertelmarathon in 34:25 Minuten. Wenig später kam der Polizist als Schlussläufer der Diesel-Sport-Staffel zum Einsatz und lief erneut als Sieger über die Ziellinie. "Ich bin für meinen Kollegen Andreas Ringhofer eingesprungen. Der war plötzlich erkrankt", strahlte der Wettmannstättener.

Bei den Damen triumphierte beim Viertelmarathon Carina Reicht in 37:52 Minuten. Die erst 16-jährige Kirchbacherin war heuer schon beim Grazathlon die Nummer eins.

Kommentieren